Audi 100/A6

1990-1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi 100/A6
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 3.2. Die Dieselmotoren
+ 3.3. Die Abnahme und das Schott der Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
+ 6. Das Brennstoffsystem
+ 7. Das Auspuffsystem
+ 8. Die Systeme des Starts, der Zündung
- 9. Die Transmission
   - 9.1.2. Die technischen Charakteristiken
      9.1.3. Prokatschka des hydraulischen Systems des Antriebes der Ausschaltung der Kupplung
      9.1.4. Die Regulierung der Kupplung
      9.1.5. Das Pedal der Kupplung
      9.1.6. Der Hauptzylinder des Antriebes der Ausschaltung der Kupplung
      9.1.7. Der Arbeitszylinder des Antriebes der Ausschaltung der Kupplung
      9.1.8. Die Disk der Kupplung und der Mantel
      9.1.9. Das wyschimnoj Lager und der Hebel
      9.1.10. Die Defekte der Kupplung
   + 9.2. Die Mechnitscheski Getriebe
   + 9.3. Die automatische Getriebe
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Aufhängungen, die Lenkung
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die segenbringenden Räte










9.1.10. Die Defekte der Kupplung

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

DER GRUND
DIE METHODE DER BESEITIGUNG

Das Pedal der Kupplung kippt (auf den Autos mit dem Hydroantrieb der Kupplung) nicht herum

Das Treffen der Luft in den Hydroantrieb, das Niveau der Arbeitsflüssigkeit ist als die Norm niedriger Stellen Sie das Niveau der Arbeitsflüssigkeit bis zu normal wieder her, entfernen Sie die Luft aus dem Hydroantrieb.
Prichwat der Kolben in der Hauptsache oder dem Arbeitszylinder. Das Ausfließen der Arbeitsflüssigkeit in der Hauptsache oder dem Arbeitszylinder Ersetzen Sie die fehlerhaften Details, entfernen Sie die Luft aus dem Hydroantrieb.
Selb (auf den Autos mit dem mechanischen Antrieb der Kupplung)
Das Einklemmen des Taus des Antriebes der Kupplung. Es ist der Mechanismus der Selbstregelung (bei seinem Vorhandensein) fehlerhaft Ersetzen Sie das Tau.
Selb (alle Autos)
Es ist die wiederkehrende Feder (bei ihrem Vorhandensein) fehlerhaft Ersetzen Sie die wiederkehrende Feder.
Das Einklemmen des Pedals der Kupplung Zu reinigen und die Achse des Pedals einzuschmieren. Falls notwendig die Buchse zu ersetzen.
Das Einklemmen der Gabel der Ausschaltung der Kupplung auf kartere die Kupplungen scharnirnyj den Knoten der Gabel zu reinigen. Die notwendige Reparatur zu erfüllen.
Slipanije oder die erhöhte Reibung zwischen den Details im Korb der Kupplung Zu reinigen und die Stellen des Gleitens einzuschmieren. Die notwendige Reparatur zu erfüllen.
Erhöht ljuft des Lagers der Ausschaltung der Kupplung auf der richtenden Buchse, prichwat des Lagers Die richtende Buchse und das Lager der Ausschaltung der Kupplung zu ersetzen.
Der Bruch diafragmennoj die Federn der Druckdisk Die Druckdisk in der Gebühr zu ersetzen.
Das viel zu "harte" Pedal der Kupplung (auf den Autos mit dem mechanischen Antrieb der Kupplung)
Das Einklemmen des Taus des Antriebes der Kupplung. Die Korrosion des Taus in der Hülle. Es ist der Mechanismus der Selbstregelung (bei seinem Vorhandensein) fehlerhaft Das Tau des Antriebes zu ersetzen.
Das Einklemmen der Gabel der Ausschaltung der Kupplung auf kartere die Kupplungen Zu reinigen und scharnirnoje die Vereinigung einzuschmieren. Die Buchse zu ersetzen.
Selb (alle Autos)
Das Einklemmen des Pedals der Kupplung. Zu reinigen und scharnirnyje die Vereinigungen einzuschmieren. Die Buchse zu ersetzen. Vor der Prüfung schalten Sie tolkatel des Hauptzylinders oder das Tau des Antriebes vom Pedal aus
Das Einklemmen der Peripheriefeder. Der Defekt der Peripheriefeder Zu reinigen und scharnirnyje die Vereinigungen einzuschmieren. Die Feder zu ersetzen.
Die erhöhte Elastizität der wiederkehrenden Feder (beim Vorhandensein). Es ist die unpassende wiederkehrende Feder bestimmt Die wiederkehrende Feder des nötigen Typs festzustellen.
Selb (alle Autos)
Das Anwachsen der Bemühung, die für die Ausschaltung der Kupplung wegen des Verschleißes der Reibungslaschen notwendig ist Teilen Sie den Besteller mit: die Bemühung der Ausschaltung der Kupplung wächst bei der Erhöhung des Verschleißes.
Slipanije oder die erhöhte Reibung zwischen den Details im Korb der Kupplung Wenn die Entfernung von den Köpfen der Niete bis zur Oberfläche der Lasche 0,1 mm übertritt, so ersetzen Sie die getriebene Disk der Kupplung.
Erhöht ljuft des Lagers der Ausschaltung der Kupplung auf der richtenden Buchse, prichwat unter Zu reinigen und die verknüpften Details einzuschmieren. Die abgenutzten richtenden Büchse zu ersetzen.
Der Verschleiß der Kontaktoberflächen des Lagers der Ausschaltung der Kupplung und der Gabel der Ausschaltung der Kupplung Die abgenutzten Details zu ersetzen.
Auf der Druckdisk sind die unpassenden Federn bestimmt Die Federn mit der entsprechenden Nummer nach dem Katalog festzustellen.
Das Einklemmen der Nabe der getriebenen Disk der Kupplung auf schlizach der primären Welle des Kontrollpunkts Das Vorhandensein der Defekte auf der Nabe der Disk und schlizach der Welle (sadirow zu prüfen). Die Falls notwendig getriebene Disk zu ersetzen. schlizy die Naben und schlizy der primären Welle von der Korrosion und den Resten des Schmierens zu reinigen. Mit der feinen Schicht des Schmierens G 000 100 schlizy der primären Welle einzuschmieren. Entfernen Sie den Überfluss des Schmierens, die getriebene Disk nach schlizam der primären Welle in beide Seiten versetzend.
Der erhöhte Lärm bei der Ausschaltung der Kupplung (auf den Autos mit dem mechanischen Antrieb der Kupplung)
Der Lärm der Transmission gerät in den Salon durch das Tau des Antriebes der Kupplung protiwoschumnyje die Details der Karosserie zu ersetzen, oder, davon zusätzlich protiwoschumnoj vom Schutz zu verstärken.
Der Lärm der Transmission gerät in den Salon durch das Tau des Antriebes der Kupplung (salipanije, die erhöhte Reibung, raspletenije) Das Tau des Antriebes zu ersetzen.
Beim vollständig ausgedrückten Pedal der Kupplung diafragmennaja berührt die Feder der Druckdisk für die getriebene Disk der Kupplung (der freie Lauf des Pedals der Kupplung weniger Normen) Den freien Lauf des Pedals der Kupplung zu regulieren.
Es ist der Mechanismus der Selbstregelung (bei seinem Vorhandensein) fehlerhaft Das Tau des Antriebes zu ersetzen.
Es ist das Schmieren der sich reibenden Oberflächen der Druckdisk der Kupplung und diafragmennoj die Federn notwendig Die Kontaktoberflächen mit der feinen Schicht des Schmierens G 000 100 einzuschmieren. Die abgenutzten Details zu ersetzen.
Das Einklemmen des Pedals der Kupplung, ist die Achse des Pedals gebogen Zu reinigen und die Achse des Pedals einzuschmieren. Falls notwendig die Buchse zu ersetzen.
Das Einklemmen der Achse der Peripheriefeder wegen der erhöhten Reibung, des Verstoßes soosnosti Zu reinigen und die Achse einzuschmieren.
Der erhöhte Lärm von der wiederkehrenden Feder (wenn ist von der Konstruktion vorgesehen) Die Achse der Feder einzuschmieren.
Der Defekt des Lagers der Ausschaltung der Kupplung oder der Schelle des Lagers, den Verschleiß der Kontaktoberfläche (koroblenije) Gewöhnlich wird vom Ersatz des Lagers entfernt. Die beschädigten richtenden Büchse zu ersetzen.
Der Defekt der Kontaktoberflächen der Druckdisk (die Biegung oder der Bruch der Kanten der Blumenblätter diafragmennoj der Druckfeder). Der Verstoß der Zentrierung des Lagers der Ausschaltung der Kupplung Druck- die Disk zu ersetzen. Den Zustand des Lagers der Ausschaltung der Kupplung und der Schelle des Lagers zu prüfen. Falls notwendig ersetzen Sie. Den Zustand der zentrierenden Büchse zu prüfen.
Der Verschleiß des richtenden Lagers kolenwala (wenn existiert), nessoosnost die Anlagen des Motors und die Kontrollpunkte Das Lager zu ersetzen, das Schmieren auf der Grundlage dissulfida des Molybdäns zu legen. Den Zustand der zentrierenden Buchse zu prüfen.
Die falsche Anlage der getriebenen Disk der Kupplung Die getriebene Disk richtig festzustellen.
Es ist die getriebene Disk bestimmt, dessen Typ der gegebenen Kupplung nicht entspricht Die Disk des nötigen Typs festzustellen.
Das Knirschen beim Einschluss der Sendung oder des Rückwärtsgangs, sajedajet der Mechanismus der Umschaltung der Sendungen, ist die Umschaltung der Sendungen unmöglich, die Kupplung arbeitet (auf den Autos mit dem Hydroantrieb der Kupplung) nicht
Die Senkung des Niveaus der Arbeitsflüssigkeit. Das Treffen der Luft in den Hydroantrieb. Das Ausfließen der Flüssigkeit aus dem Arbeiter oder des Hauptzylinders, die Elastizität der Wände des Hörers des Hydroantriebes. Die falsche Regulierung der Gabel der Ausschaltung der Kupplung Den Hydroantrieb zu prüfen. Das Niveau der Arbeitsflüssigkeit, prokatschat den Hydroantrieb wieder herzustellen. Die fehlerhaften Details zu ersetzen. Das Niveau der Arbeitsflüssigkeit, prokatschat den Hydroantrieb wieder herzustellen. Richtig zu regulieren.
Selb (auf den Autos mit dem mechanischen Antrieb der Kupplung)
nessoosnost der Details Die fehlerhaften Details zu ersetzen.
Der freie Lauf des Pedals übertritt die Norm Den freien Lauf des Pedals zu prüfen, falls notwendig zu regulieren.
Es ist das Tau des Antriebes, das nicht der gegebenen Kupplung entspricht (die vergrösserte Länge) bestimmt Das Tau des Antriebes des nötigen Typs festzustellen.
Das Einklemmen des Taus des Antriebes Es ist der Mechanismus der Selbstregelung (fehlerhaft wenn existiert). Das Tau zu ersetzen.
Selb für alle Autos
Der ungenügende Lauf des Pedals der Kupplung (es stört der kleine Teppich oder die Deckung unter dem Pedal). Die Kupplung wird vollständig nicht ausgedrückt Teilen Sie den Besteller mit.
Das Knirschen ist nur vom Eingriff des Zahnrades des Rückwärtsgangs bedingt Teilen Sie den Besteller mit. Vor dem Einschluss des Rückwärtsgangs, das Pedal der Kupplung auszudrücken und 3 – 6 Sekunden je nach dem Durchmesser der getriebenen Disk zu erwarten. Zuerst sollen die primäre Welle des Kontrollpunkts mit der getriebenen Disk stehenbleiben.
Die falsche Regulierung des Mechanismus der Umschaltung der Sendungen Zu prüfen, falls notwendig zu regulieren.
Es ist das Schmieren der Stütze des Hebels der Umschaltung der Sendungen notwendig. Der Verstoß der richtigen Landung der Details des Mechanismus der Umschaltung der Sendungen. Den Mechanismus der Umschaltung der Sendungen einzuschmieren, die fehlerhaften Details zu ersetzen.
Salipanije oder die erhöhte Reibung der getriebenen Disk der Kupplung auf schlizach der primären Welle. Die Korrosion der Nabe der getriebenen Disk oder die Beschädigung bei der Anlage. Der Verstoß der Zentrierung der Nabe der getriebenen Disk schlizy die Naben auf die Abwesenheit der Zerstörungen zu prüfen, die falls notwendig getriebene Disk zu ersetzen. Die Korrosion und die Reste des Schmierens von der Nabe und mit schlizow der primären Welle zu entfernen. Auf schlizy der primären Welle, die sehr feine Schicht des Schmierens G 000 100 aufzutragen. Den Überfluss des Schmierens mittels der Umstellung der Disk nach der primären Welle in beide Seite zu entfernen. Wenn die Nabe nicht zentriert wird, so prüfen Sie die Lage der zentrierenden Büchse. Prüfen Sie den Zustand des Lagers der Ausschaltung der Kupplung, der Schelle des Lagers, der Druckdisk und des richtenden Lagers kolenwala. Falls notwendig zu ersetzen.
Viel zu klein wystupanije der Druckdisk (es ist die Disk des unpassenden Typs bestimmt) Druck- die Disk zu ersetzen.
Der Defekt des richtenden Lagers kolenwala. Die primäre Welle des Kontrollpunkts dreht sich bei der ausgeschalteten Kupplung Den Zustand der zentrierenden Büchse zu prüfen. Falls notwendig zu ersetzen. Den Zustand der primären Welle des Kontrollpunkts zu prüfen.
Der Verstoß der gegenseitigen Zentrierung des Motors und der Kontrollpunkt (es fehlen die zentrierenden Büchse), wegen dessen der Ring der getriebenen Disk sdeformirowano Der Defekt des richtenden Lagers kolenwala. Vor der Anlage des Kontrollpunkts, die zentrierenden Büchse festzustellen. Den Zustand der getriebenen Disk, der Druckdisk und des richtenden Lagers zu prüfen (wenn existiert). Falls notwendig zu ersetzen.
Der Verschleiß der Reibungslaschen wegen des Einschlusses der Sendung auf den erhöhten Wendungen, d.h. die Umschaltung auf die herabgesetzte Sendung bei der großen Geschwindigkeit der Bewegung Die getriebene Disk zu ersetzen, den Besteller mitzuteilen.
Der Verschleiß der Reibungslaschen wegen absichtlich probuksowke von der Kupplung bei der Vertreibung Der Defekt der Synchronisatoren und / oder des Mechanismus der Umschaltung der Sendungen. Den Kontrollpunkt zu reparieren.
Die falsche Anlage der Druckdisk. Die Deformation der getriebenen Disk wegen der falschen Fahrt. Den Zustand der Details zu prüfen. Falls notwendig zu ersetzen. Prüfen Sie die Lage der Einstelhaarnadeln. Wenn nach diesem Ersatz das Knirschen nicht verschwindet, so prüfen Sie den Zustand schlizow auf der Nabe der getriebenen Disk und die Freiheit proworatschiwanija der primären Welle des Kontrollpunkts, den Zustand des richtenden Lagers (existiert wenn) kolenwala zu prüfen, den Kontrollpunkt zu reparieren.
Selb für alle Autos
Das Knirschen klingt auf der 2. Sendung, und nur bei der kalten Transmission Teilen Sie den Besteller mit. Falls notwendig ersetzen Sie das Öl im Kontrollpunkt, das Öl mit bolschej von der Zähigkeit überflutet.
Die vergrösserte Dicke der getriebenen Disk Die getriebene Disk zu ersetzen.
Das Festkleben der getriebenen Disk zum Schwungrad infolge der Korrosion (das Auto wurde eine lange Zeit, die hohe relative Feuchtigkeit nicht bewirtschaftet) Ein wenig die angrenzenden Oberflächen zu säubern. Bei der starken Korrosion, die Details zu ersetzen.
Die Kupplung mahlt (die Autos mit dem Hydroantrieb der Kupplung)
Der Kolben der Hauptsache oder des Arbeitszylinders kippt nicht herum Den Haupt- oder Arbeitszylinder zu ersetzen. Die Arbeitsflüssigkeit, prokatschat den Hydroantrieb zu ersetzen.
Selb (die Autos mit dem mechanischen Antrieb der Kupplung)
Die falsche Regulierung des Taus des Antriebes (der ungenügende freie Lauf des Taus) Das Tau zu regulieren. Falls notwendig mit dem Tau des nötigen Typs zu ersetzen.
Es ist der Mechanismus der Selbstregelung (bei seinem Vorhandensein) fehlerhaft Falls notwendig das Tau zu ersetzen.
Das Einklemmen des Taus Falls notwendig das Tau zu ersetzen.
Selb (alle Autos)
Sind getrieben und druck- die Disk des nicht entsprechenden Typs bestimmt Mit den Disks des nötigen Typs zu ersetzen.
Der Verschleiß der getriebenen Disk, das Verbrennen der Druckdisk, die Bildung der Furchen infolge der Überhitzung, die Deformation der Druckdisk wegen der falschen Anlage, die schwache Bemühung der Druckdisk. Das falsche Fahren beim normalen Verschleiß Getrieben und druck- die Disks zu ersetzen. Den Besteller mitzuteilen.
Die erhöhte Reibung der Details der Transmission, salipanije des Luftzuges des Pedals Zu reinigen und scharnirnyje die Vereinigungen einzuschmieren, falls notwendig zu reparieren.
Samasliwanije der Disks der Kupplung und des Schwungrades. Der Verschleiß des Netzes kolenwala. Das Treffen des Schmierens auf die sich reibenden Oberflächen wegen des übermäßigen Schmierens der Nabe der getriebenen Disk Die getriebene Disk zu ersetzen. Die Kontaktoberflächen der Druckdisk und des Schwungrades zu reinigen. Das Netz kolenwala zu ersetzen, den Überfluss des Schmierens von der primären Welle zu entfernen.
Die falsche Anlage der getriebenen Disk Die Disk richtig festzustellen. Den Zustand der getriebenen Disk zu prüfen. Falls notwendig zu ersetzen.
Die Kupplung "führt", die Rucke bei am Anfang der Bewegung (die Autos mit dem Hydroantrieb der Kupplung)
Die falsche Regulierung der Kupplung Richtig zu regulieren.
Das Treffen der Luft in den Hydroantrieb, die Defekte in der Hauptsache und den Arbeiter die Zylinder Die fehlerhaften Details zu ersetzen. Das Niveau der Arbeitsflüssigkeit, prokatschat den Hydroantrieb zu prüfen, das Vorhandensein tetschej zu prüfen.
Tolkatel der Hauptsache oder des Arbeitszylinders kippt nicht herum Die fehlerhaften Details zu ersetzen. Falls notwendig die Arbeitsflüssigkeit zu ersetzen. Prokatschat der Hydroantrieb.
Selb (die Autos mit dem mechanischen Antrieb der Kupplung)
Das Einklemmen des Taus Das Tau zu ersetzen.
Das Einklemmen des Pedals. Vor der Prüfung, das Tau vom Pedal auszuschalten. Und falls notwendig zu reinigen, scharnirnyje die Vereinigungen einzuschmieren. Falls notwendig die Buchse zu ersetzen.
Das Einklemmen oder die erhöhte Reibung der Gabel der Ausschaltung der Kupplung Zu reinigen und scharnirnyje die Vereinigungen einzuschmieren. Falls notwendig die Buchse zu ersetzen.
Selb (alle Autos)
Die labile Arbeit des Motors Prüfen Sie die Regulierung des Motors, entfernen Sie den Grund.
Die Fehler des Fahrens: die viel zu kleinen Wendungen bei der Vertreibung Teilen Sie den Kunden mit.
Es ist die getriebene Disk des nicht entsprechenden Typs bestimmt Die Disk zu ersetzen.
Der Lärm im Leerlauf
Der Bruch der dämpfenden Federn Die getriebene Disk zu ersetzen.
Auf der getriebenen Disk fehlt die dämpfende Platte (der erhöhte Lärm im Leerlauf) Die dämpfende Platte festzustellen.
Die Deformation, der Bruch oder der ovale Charakter der Druckdisk Druck- die Disk zu ersetzen.
Die labile Arbeit des Motors Prüfen Sie die Regulierungen des Motors, entfernen Sie den Grund.
Der Verstoß der richtigen Lage des Motors wegen der Weichheit der Details seiner Aufhängung Prüfen Sie die Details der Aufhängung des Motors. Falls notwendig ersetzen Sie.
Es sind die Dämpfer fehlerhaft Die Dämpfer zu ersetzen.
Samasliwanije der Reibungslaschen der getriebenen Disk, der Kontaktoberflächen der Druckdisk und des Schwungrades Stellen Sie den Grund des Treffens des Öls fest. Falls notwendig erfüllen Sie die Reparatur. Die getriebene Disk zu ersetzen. Druck- die Disk und das Schwungrad zu reinigen.
Erhöht ljuft des Lagers der Ausschaltung der Kupplung auf der richtenden Buchse (die ungleichmässige Verteilung der Bemühung, die auf diafragmennuju die Feder der Druckdisk) gilt Das Lager und die richtende Buchse zu ersetzen. Den Zustand der Details und scharnirnych der Vereinigungen zu prüfen.
Die ungleichmässige Arbeit druck- diafragmennoj die Federn wegen erhöht ljufta des Lagers der Ausschaltung der Kupplung, die die ungleichmässige Verteilung der Bemühung nach der Kontur des Zwerchfelles herbeiruft Die Oberfläche des Anliegens der Reibungslaschen der getriebenen Disk zur Stützoberfläche des Schwungrades und den Zustand diafragmennoj die Federn zu prüfen. Falls notwendig druck- die Disk zu ersetzen. Das Lager und die richtende Buchse zu ersetzen.
Die Deformation des Korbes der Kupplung im Laufe der Montage, als dessen Ergebnis die richtige Lage der Druckdisk verletzt wird Das Schwungrad und druck- die Disk vom Schmieren zu reinigen. Beim Entdecken der ernsten Zerstörungen (sadirow, der Spuren der Überhitzung, borosdok) zu ersetzen. Das Schmieren von der Nabe und mit schlizow der primären Welle zu entfernen. Die feine Schicht des Schmierens G000 100 auf schlizy der primären Welle aufzutragen. Den Überfluss des Schmierens mittels der Umstellung der getriebenen Disk nach der primären Welle in beide Seite zu entfernen.