18 , .

Audi 100/A6

1990-1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi 100/A6
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 3.2. Die Dieselmotoren
+ 3.3. Die Abnahme und das Schott der Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
+ 6. Das Brennstoffsystem
+ 7. Das Auspuffsystem
- 8. Die Systeme des Starts, der Zündung
   + 8.1.1. Die Einleitung
   - 8.2. Die Zündanlage (die Benzinmotoren)
      + 8.2.1.1. Das Prinzip der Arbeit PMS
      8.2.2. Die technischen Charakteristiken
      8.2.3. Die Prüfung der Zündanlage
      8.2.4. Die Zündspule
      8.2.5. Der Zündverteiler
      8.2.6. Der Winkel des Zuvorkommens der Zündung
      8.2.7. Die Sensoren der Zündanlage
      8.2.8. Begunok des Zündverteilers
      8.2.9. Die Zündanlage (die 6-Zylinder-Motoren 2,6 und 2,8)
      8.2.10. Die Diagnostik der Defekte des Systems der Einspritzung des Benzins
      8.2.11. Dass es dem Eigentümer des Wagens mit inschektornym vom Motor zu wissen ist nötig
      8.2.12. Turbo der Doktor
   + 8.3. Das System der Vorstartanwärmung (die Dieselmotoren)
   + 8.4. Das System der Ausgabe der durchgearbeiteten Gase
+ 9. Die Transmission
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Aufhängungen, die Lenkung
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die segenbringenden Räte





8.2.3. Die Prüfung der Zündanlage

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Anordnung der Klemmen der Zündspule (auf dem Motor AAR ist es ähnlich)

Die Defekte in der Zündanlage sind von der unzuverlässigen Vereinigung der Leitungen oder den Kurzschlüssen, und nicht vom Ausfall der Elemente des Systems meistens herbeigerufen.

Beim Entdecken des Defektes prüfen Sie die Anschlussleitungen und die Zündkerzen vor allem. Für die volle Prüfung der Zündanlage muss man sich zu den Experten wenden.

Wenn der Ausweis der Zündung geschieht, prüfen Sie die Zündspule, den Deckel des Zündverteilers, ugolek, begunok, sowie der Leitung der hohen Anstrengung.

Für die Prüfung des primären Wickelns der Zündspule prüfen Sie den Widerstand zwischen den Klemmen die 1 und 15 Stecker des Anschlusses. Für die Prüfung des nochmaligen Wickelns – prüfen Sie den Widerstand zwischen der Klemme 1 und der Klemme der Leitung der hohen Anstrengung.