Список ставок подробно.

Audi 100/A6

1990-1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi 100/A6
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 3.2. Die Dieselmotoren
+ 3.3. Die Abnahme und das Schott der Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
+ 6. Das Brennstoffsystem
+ 7. Das Auspuffsystem
+ 8. Die Systeme des Starts, der Zündung
+ 9. Die Transmission
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Aufhängungen, die Lenkung
- 12. Die Karosserie
   12.2. Die technische Wartung und die Reparatur
   12.3. Die Vorderstoßstange
   12.4. Die hintere Stoßstange
   12.5. Die Motorhaube
   + 12.6. Trossik die Eröffnungen der Motorhaube
   12.7. Das Schloss der Motorhaube
   12.8. Die Türen
   12.9. Das innere Paneel der Ausstattung der Tür
   12.10. Der Rahmen des Fensters der Tür
   12.11. Der Griff der Tür und die Elemente des Schlosses
   12.12. Das Glas und der Scheibenheber
   12.13. Der Deckel des Gepäckraumes
   12.14. Die Elemente des Schlosses des Deckels des Gepäckraumes
   12.15. Die Hintertür
   12.16. Die Elemente des Schlosses der Hintertür
   12.17. Die Elemente des zentralen Schlosses
   + 12.18. Die Elemente der elektrischen Scheibenheber
   12.19. Die Rückspiegel und die mit ihnen verbundenen Elemente
   12.20. Frontal und die Heckscheibe
   12.21. Die obere Luke
   12.22. Die äußerlichen Elemente der Ausstattung der Karosserie
   12.23. Des Sitzens
   12.24. Der Mechanismus der Spannung der Vordersicherheitsgurte
   12.25. Die Elemente der Sicherheitsgurte
   12.26. Die Paneele der Ausstattung des Salons
   12.27. Die zentrale Konsole
   12.28. Das Paneel der Geräte
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die segenbringenden Räte





12.11. Der Griff der Tür und die Elemente des Schlosses

Die Abnahme

DER INNERE GRIFF DER ERÖFFNUNG DER TÜR

Sie sehen den Unterabschnitt 12.9.

WNESCHNNJAJA DER GRIFF DER VORDERTÜR

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Nehmen Sie den Rahmen des Glases und den Schutzmantel ab, wenn es notwendig ist.
2. Heben Sie den Griff, nehmen Sie die Grubenbauklemme und den Mantel ab.
3. Befreien Sie die Buchse des Schlosses (den Zeiger) und schalten Sie den Luftzug des Griffes vom Schloss aus.
4. Drehen Sie die Grubenbauklemme um und nehmen Sie es vom Schloss und der Tür ab.

5. Drehen Sie die Grubenbauschraube los und nehmen Sie den äußerlichen Griff von der Tür ab.

DIE TROMMEL DES SCHLOSSES DER VORDERTÜR

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Nehmen Sie den äußerlichen Griff ab.
2. Schieben Sie die Buchse nach unten und schalten Sie den Luftzug vom Schloss aus.
3. Schalten Sie den Stecker des Anschlusses vom Schalter aus.
4. Nehmen Sie das Paneel der Ausstattung des Griffes ab und nehmen Sie den Mantel des Schlosses ab.
5. Nehmen Sie den Schalter ab, wenn es notwendig ist.

DAS SCHLOSS DER VORDERTÜR

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Nehmen Sie den Rahmen der Tür ab.
2. Schalten Sie des Luftzuges vom Schloss aus.
3. Schalten Sie den Stecker des Anschlusses des Antriebes des Schlosses aus.
4. Auf den Modellen mit dem zentralen Schloss schalten Sie den Vakuumschlauch vom Antrieb des Schlosses aus.

5. Drehen Sie die Grubenbauschrauben los.

6. Nehmen Sie das Schloss und die Verdichtung ab.
7. Drehen Sie trossik auf 90 ° um und schalten Sie es vom Schloss aus.

DER ÄUßERLICHE GRIFF DER HINTERTÜR

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Nehmen Sie den Rahmen der Tür ab.
2. Befreien Sie die Grubenbauklemme und schalten Sie den Luftzug des Schlosses vom Griff aus.

3. Drehen Sie die Grubenbauschrauben los und nehmen Sie den Griff ab.

DAS SCHLOSS DER HINTERTÜR

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Nehmen Sie den Rahmen der Tür ab.
2. Schalten Sie den Luftzug des Schlosses vom Griff aus.
3. Nehmen Sie trossiki des Schlosses von den Befestigungen auf der Tür ab.
4. Drehen Sie die Grubenbauschrauben los und schalten Sie den Vakuumschlauch aus.
5. Cнимите das Schloss.
6. Schalten Sie trossiki nach der Abnahme des Schlosses aus.

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
Die Anlage wird in der Rückordnung der Abnahme durchgeführt. Regulieren Sie die Länge des Luftzuges so, dass der freie Lauf etwa in 1 mm anwesend war, dann stellen Sie die Grubenbauklemme fest.