Audi 100/A6

1990-1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi 100/A6
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 3.2. Die Dieselmotoren
+ 3.3. Die Abnahme und das Schott der Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
+ 6. Das Brennstoffsystem
+ 7. Das Auspuffsystem
+ 8. Die Systeme des Starts, der Zündung
- 9. Die Transmission
   + 9.1.2. Die technischen Charakteristiken
   - 9.2. Die Mechnitscheski Getriebe
      + 9.2.2. Die technischen Charakteristiken
      9.2.3. Der Mechanismus der Umschaltung der Sendungen
      9.2.4. Die Abnahme und die Anlage MKPP
      9.2.5. Das Schott MKPP
      9.2.6. Der multifunktionale Umschalter und der Schalter der Rückfahrleuchten
      9.2.7. Der Sensor des Tachometers
      9.2.8. Die Netze
      9.2.9. Die anschauliche Reparatur der Getriebe 012
   + 9.3. Die automatische Getriebe
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Aufhängungen, die Lenkung
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die segenbringenden Räte










9.2.9. Die anschauliche Reparatur der Getriebe 012

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Getriebe 012 in der Gebühr
1. Das konische Rollenlager
2. Das Zahnrad der Sendung des Rückwärtsgangs
3. Das Zahnrad der 5. Sendung
4. Das Zahnrad der 4. Sendung
5. Das Zahnrad 3 Sendungen
6. Das Zahnrad die 2. Sendungen
7. Das Zahnrad der 1. Sendung
8. Das konische Rollenlager
9. Das Differential
10. Carter die Kupplungen
11. Das Kugellager
12. Carter die Getrieben
13. Die führende Welle
14. Der Block der Zahnräder der Zwischenwelle

Die technischen Charakteristiken, die 5-schnelle Getriebe 012

Der Kode
AKL/AUF
ALP/AАD
 
4-Zylinder-
5-Zylinder-
Die Übertragungszahl:
  – Die Hauptsendung
37:9 = 4.111
37:10 = 3.700
  – Die erste Sendung
39:11 = 3.545
39:11 = 3.545
  – Die zweite Sendung
40:19 = 2.105
40:19 = 2.105
  – Die dritte Sendung
39:30 = 1.300
39:30 = 1.300
  – Die vierte Sendung
33:35 = 0.943
35:34 = 1.029
  – Die fünfte Sendung
30:38 = 0.789
31:37 = 0.838
  – Die Sendung des Rückwärtsgangs
35:10 = 3.500
35:10 = 3.500
Das Tachometer
Der Elektronische
Der Umfang des Schmierens
2,35 Liter
Die Spezifikation
Das transmissionnoje Öl G 50 (synthetisch)
SAE 75 W 90
Der Antrieb der Kupplung
Der Hydraulische
Der Durchmesser der Disk mufty die Kupplungen
210 mm
228 mm
Der Durchmesser des Flansches der führenden Welle
100 mm
108 mm
Die Geschwindigkeit auf der höchsten Sendung bei 1000 U/min
34 Kilometer je Stunde
36 Kilometer je Stunde

Die Warnung

Schmieren Sie den Hebelmechanismus des Hebels der Umschaltung der Sendungen nicht ein.


DER HEBELMECHANISMUS DES HEBELS DER UMSCHALTUNG DER SENDUNGEN, DIE REGULIERUNG / DIE PRÜFUNG

Die Getriebe


Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Schalten Sie die Leitung der negativen Klemme des Akkumulators aus.
2. Drehen Sie drei oberen Bolzen der Befestigung des Motors und der Getriebe los.
3. Schalten Sie die Erdleitung der Getriebe vom Kontrollpunkt aus.
4. Nehmen Sie den Stecker des Anschlusses der übergebenden Einrichtung des Tachometers und den Stecker der multifunktionalen übergebenden Einrichtung ab, die Klemmen zusammengepresst.
5. Schalten Sie den Stecker des Anschlusses des katalytischen Konverters aus.
6. Nehmen Sie die Schutzplatte kartera die Getrieben ab.
7. Drehen Sie die Bolzen der Befestigung des Abschlußkollektors los.
8. Nehmen Sie das Vorderausblaserohr ab.
9. Nehmen Sie den hinteren querlaufenden Balken ab.
10. Schalten Sie trossiki der automatischen Spannung der Sicherheitsgurte von der Getriebe aus.
11. Nehmen Sie den Luftzug der Umschaltung der Sendungen ab.
12. Nehmen Sie die Schutzplatte kartera die Kupplungen ab.
13. Nehmen Sie die Schutzplatte der führenden Welle ab.
14. Schalten Sie die Halbachsen von der Getriebe aus.
15. Drehen Sie das Steuerrad bis zum Anschlag nach rechts um und festigen Sie die Halbachsen, sie an der Karosserie befestigt.
16. Nehmen Sie den Arbeitszylinder der Kupplung ab.
17. Nehmen Sie den Träger des Mechanismus der Lenkung ab.
18. Stellen Sie den Motor auf der Stütze fest.
19. Stellen Sie die Getriebe auf der Stütze fest
20. Nehmen Sie die Befestigung auf dem hinteren linken Teil der Getriebe ab.
21. Nehmen Sie die Vorderbefestigung des Motors ab.
22. Nehmen Sie die unteren Bolzen der Befestigung der Getriebe und des Motors ab.
23. Langsam senken Sie die Getriebe.

Die Anlage

Die Anlage wird in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme erzeugt.

Bei der Anlage werden das Folgende beachten:

     – Prüfen Sie, damit die Zentrierungsbüchse richtig bestimmt waren.
     – Stellen Sie den Arbeitszylinder der Kupplung auf die Stelle mit Hilfe des Hebels fest so, dass der Bolzen leicht eingestellt wurde.
Die Warnung

Der Bolzen für die Befestigung des Arbeitszylinders der Kupplung hat das spitze Ende für die Erleichterung der Anlage.


Die Momente des Zuges der Schnitzvereinigungen

Die Befestigung der Getriebe zum Motor:
  – Die Bolzen М8
25 N.m.
  – Die Bolzen М10
45 N.m.
  – Die Bolzen М12
65 N.m.
Die Befestigung der führenden Welle zum Flansch:
  – М8
45 N.m.
  – М10
80 N.m.

DIE BEFESTIGUNG DER GETRIEBE ZUM MOTOR

Der 4-Zylinder-Motor


1 = der Bolzen М12 x 70
2 = der Bolzen М12 x 85
3 = der Bolzen М12 x 100
4 = der Bolzen М8 x 15

Der 5-Zylinder-Motor

1 = der Bolzen М12 x 70
2 = der Bolzen М12 x 80
3 = der Bolzen М12 x 90
4 = der Bolzen М12 x 100
5 = der Bolzen М11 x 120
6 = der Bolzen М10 x 50
7 = der Bolzen М10 x 40
8 = der Bolzen М8 x 40

Die Anordnung der Zentrierungsbüchse: die Punkte Und und In
 


Die Anordnung der Zentrierungsbüchse: die Punkte Und und In


Die Warnung

Wenn Sie karter der Hauptsendung oder das konische Rollenlager des führenden Zahnrades oder der hohlen Welle ersetzen müssen und ist die Abweichung r auf dem konischen Zahnrad nicht bezeichnet, ist nötig es die Lage der Anlage des führenden Zahnrades bis zur Abnahme kartera die Getrieben (zu bestimmen muss man die Messungen der gültigen Größe der Abweichung durchführen).

Vor der Anlage kartera die Getrieben, prüfen Sie, damit die richtenden Büchse in kartere die Transmissionen bestimmt waren.

Wenden Sie sich mit der übergebenden Einrichtung des Tachometers sehr akkurat. Verlieren Sie es nicht, anders können die Aussagen des Tachometers nicht genau sein.


Der Mechanismus der Hauptsendung

1. Der Antrieb des Tachometers
2. Differknzial
3. Der uplotnitelnoje Ring
4. Der Deckel der Hauptsendung
5. Der Bolzen mit dem Kopf unter den Stirnschlüssel – 25 N m
6. Der Sperrring
7. Der Flansch der führenden Welle
8. Der Bolzen mit dem Kopf unter den Stirnschlüssel – 35 N m
9. Die richtende Buchse mit uplotnitelnym vom Ring
10. Die konkave Scheibe
11. Der Sperrring
12. Das Kugellager der führenden Welle
13. Der Sperrring
14. Die übergebende Einrichtung des Tachometers
15. Carter der Hauptsendung
16. Der Bolzen mit dem Kopf unter den Stirnschlüssel – 10 N m
17. Der Stecker des Anschlusses mnogofugkzionalnogo der übergebenden Einrichtung
18. Der Deckel des Kanals des Hebels der Umschaltung der Sendungen
19. Die multifunktionale übergebende Einrichtung
20. Der verschließende Film für die multifunktionale übergebende Einrichtung
21. Der Bolzen 25 N m
22. Das Schloss der 5. Sendung und der Sendung des Rückwärtsgangs
23. Der Sperrring

Die Warnung

Den Antrieb спидометра1 kann man ersetzen, die Getriebe nicht abnehmend.

Das Differential 2 kann man abnehmen, karter die Getriebe nicht abnehmend.

Nehmen Sie uplotnitelnoje den Ring 3 mit Hilfe des Instruments VW 681 ab.

Hermetisieren Sie den Deckel der Hauptsendung 4 bei der Hilfe germetika AMV 188 200 03.

Immer ersetzen Sie die Sperrringe 6 und 23.

Stellen Sie den Flansch der führenden Welle mit Hilfe des Instruments VW 295 fest.

Die Seite der konkaven Scheibe 10 mit dem kleineren Durchmesser ist der richtenden Buchse (der konkaven Seite) gewandt.

Die Sperrringe 11, 13 bezeichnen Sie nach der Abnahme.

Den uplotnitelnoje Ring des Flansches der führenden Welle – nehmen Sie mit Hilfe des Instruments VW 681 ab und stellen Sie (auf 5 mm niedriger als Oberfläche kartera der Hauptsendung) mit Hilfe des Instruments VW 195 fest.

Carter der Hauptsendung 15: uplotnitelnoje den Ring des Flansches der führenden Welle – nehmen Sie mit Hilfe des Instruments VW 681 ab. Stellen Sie (auf 5 mm niedriger als Oberfläche kartera der Hauptsendung) mit Hilfe des Instruments VW 195 fest. Die Buchse des Stockes der Umschaltung 3-ej/der 4. Sendung – stellen Sie mit Hilfe der Instrumente VW 295 und VW 295А fest. Hermetisieren Sie bei der Hilfe germetika AMV 188 200 03.

Der Deckel des Kanals des Hebels der Umschaltung der Sendungen 18 – ziehen Sie den Bolzen der Befestigung bis zu 20 N.m fest.

Das Schloss der 5. Sendung und der Sendung des Rückwärtsgangs 22 kann man ersetzen, die Getriebe nicht abnehmend. Die geschrägte Seite der Plastikbuchse ist zur Welle der Umschaltung gewandt. Der Moment des Zuges der Bolzen der Befestigung: 10 N m


Der Mechanismus der führenden Welle

1. Der innere Luftzug der Umschaltung
2. Der Stock der Umschaltung von 1., 2., der 5. Sendungen und der Sendung des Rückwärtsgangs mit der Gabel der Umschaltung
3. Das führende Zahnrad mit pustotelym haufenweise
4. Carter die Getrieben
5. Der Bolzen mit dem Kopf unter den Stirnschlüssel - 25 N m
6. Der Bolzen mit dem Kopf unter den Stirnschlüssel für die Achse der Sendung des Rückwärtsgangs – 35 N m
7. Der Bolzen mit dem Kopf unter den Stirnschlüssel – 25 N m
8. Das Schloss
9. Der Bolzen mit dem Kopf unter den Stirnschlüssel – 40 N m
10. Die Scheibe
11. Die Welle der Umschaltung

12. Die Scheibe
13. Der Bolzen mit dem Kopf unter den Stirnschlüssel
14. Der Stock der Umschaltung 3-ej/der 4. Sendungen und die Gabel der Umschaltung
15. Die führende Welle
16. Der Sperrring
17. Die Scheibe
18. Das Zahnrad peredatscht des Rückwärtsgangs
19. Das nadelförmige Lager des getriebenen Zahnrades der Sendung sadengo des Laufs
20. Die hartnäckige Scheibe

Die Warnung

Nehmen Sie uplotnitelnoje den Ring des inneren Luftzuges der Umschaltung 1 mit Hilfe des Instruments VW 681 ab und stellen Sie sapodlizo mit Hilfe des Instruments VW 460/2 fest. Auf der bestimmten Getriebe nehmen Sie uplotnitelnoje den Ring mit Hilfe des Schraubenziehers akkurat ab und stellen Sie mit Hilfe des Instruments VW 423 fest. Zunächst nehmen Sie die Rohre des Auspuffsystems und den Luftzug der Umschaltung der Sendungen für das Erhalten der freien Stelle ab.

Den Stock der Umschaltung von 1., 2., der 5. Sendungen und der Sendung des Rückwärtsgangs mit der Gabel der Umschaltung 2 – für die Auseinandersetzung / der Montage, nehmen Sie / ab stellen Sie die spannkräftigen Stifte fest. Die Gabeln der Umschaltung 1-oj/der 2. Sendungen kann man getrennt ersetzen. Ersetzen Sie die Gabel der Umschaltung der 5. Sendung / der Sendung des Rückwärtsgangs nur zusammen mit dem Ring der Umschaltung und dem Stock der Umschaltung.

Den Bolzen mit dem Kopf unter den Stirnschlüssel für die Achse der Sendung des Rückwärtsgangs 6 – 35 N m die Achse der Sendung des Rückwärtsgangs muss man für die Abnahme des Zahnrades der Sendung des Rückwärtsgangs nicht abnehmen.

Der Bolzen mit dem Kopf unter den Stirnschlüssel 7–25 N m Wnutrennja ist die Seite des Kopfes zum Sicherheitsmechanismus der Feder / des Schlosses gewandt.

Das Schloss 8 stellen Sie nach der Anlage der Welle der Umschaltung 11 und des inneren Stockes der Umschaltung fest.

Der Stock der Umschaltung 3-ej/der 4. Sendungen und die Gabel der Umschaltung: den Stock der Umschaltung oder die Gabel der Umschaltung kann man getrennt ersetzen. Ersetzen Sie das Lager des Stockes der Umschaltung, wenn er abgenutzt ist.


Die Abnahme der Bolzen der Welle der Umschaltung

Von den Zeigern sind die Bolzen der Welle der Umschaltung angegeben.

Die Lage des Mechanismus der Umschaltung der Sendungen

1. Der Stock der Umschaltung der 5. Sendung / der Sendung des Rückwärtsgangs mit der Gabel der Umschaltung
2. Der Stock der Umschaltung 3-ej/der 4. Sendungen
3. Die Gabel der Umschaltung 1-oj/der 2. Sendungen
4. Die Welle der Umschaltung
5. Das Schloss
6. Der innere Stock der Umschaltung

Die Lage der führenden Welle, des führenden Zahnrades mit pustotelym haufenweise, der Stocke der Umschaltung und wilkok die Umschaltungen

 

Diese Elemente ist nötig es zusammen festzustellen.

Die Welle der Umschaltung und den inneren Stock der Umschaltung kann man später feststellen.

Die Anlage der Welle der Umschaltung und des inneren Stockes der Umschaltung

Und – die Welle der Umschaltung
In – der innere Stock der Umschaltung

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Werden die 3. Sendung aufnehmen.
2. Stellen Sie die Welle der Umschaltung fest.
3. Legen Sie den inneren Stock der Umschaltung In seitlich auf die Öffnung in kartere der Hauptsendung und vereinen Sie es mit dem Netz des Trägers auf der Welle der Umschaltung.
4. Prowernite der Stock der Umschaltung nach innen in der Richtung des Zeigers (es siehe die Abb. die Anlage der Welle der Umschaltung und des inneren Stockes der Umschaltung).

Die Abnahme der Buchse des Stockes der Umschaltung

Nutzen Sie den Hammer und den inneren Abzieher Und auf 18,5–23,5 mm (zum Beispiel, 1088 oder Kukko 21/3) aus.

Die Abnahme und die Anlage des Lagers der Gabel der Umschaltung

 

Die Abnahme und die Anlage maslosbornika

Vom Zeiger ist maslosbornik angegeben

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Nehmen Sie maslosbornik mit Hilfe des Schraubenziehers ab.
2. Stellen Sie maslosbornik so tief in karter die Getrieben ein, damit sperr- jasytschki maslosbornika an die Falze in kartere die Getrieben gestoßen wurden.
3. Die Tasse maslosbornika soll nach oben in kartere die Getrieben sehen.

Die Anlage uplotnitelnogo die Ringe des inneren Stockes der Umschaltung

Und = 1 mm

DIE MECHANISCHE GETRIEBE – CARTER, DAS ZAHNRAD, DIE WELLEN

Die führende Welle

Die führende Welle in der Montage

 
1. Carter die Getrieben
2. Die Plastikbuchse
3. Das nadelförmige Lager die führende Welle
4. Der Sperrring
5. Das Zahnrad der 5. Sendung
6. Das nadelförmige Lager die 4. Sendung
7. Das Zahnrad der 4. Sendung
8. Der Ring des Synchronisators
9. Gleitend mufta 3-ja/die 4. Sendungen
10. Der Sperrring
11. Die Nabe des Synchronisators 3-ja/die 4. Sendungen
12. Der Sperrring
13. Der Sperrring
14. Das Kugellager die führende Welle
15. Der Sperrring
16. Carter der Hauptsendung
17. Das nadelförmige Lager weduschi die Welle
18. Die führende Welle
19. Das nadelförmige Lager die 3. Sendung
20. Das Zahnrad 3 Sendungen
21. Der Ring des Synchronisators die 3. Sendung.


Die Warnung

Immer ersetzen Sie die Plastikbuchse 2. Sie fehlt auf dem Moderator der Welle, auf der es keine Schmieröffnungen für 3-ej/der 4. Sendungen gibt.

Das nadelförmige Lager 2 wird bei der Abnahme beschädigt. Immer ersetzen Sie es. Stellen Sie es mit Hilfe des Instruments VW 416В auf die Tiefe in 214 mm fest, von peowerchnosti kartera messend.

Den Sperrring 4 berichten Sie die geforderte Dicke beim Ersatz des Zahnrades der 5. Sendung.

Den Sperrring 10 berichten Sie die geforderte Dicke beim Ersatz der Nabe des Synchronisators.

Die Nabe des Synchronisators 11 auftretend obodok ist zum getriebenen Zahnrad 3 Sendungen gewandt.

Der Sperrring 13 wenn sind Sie im Begriff, das alte Kugellager und die Welle zu verwenden, es ist nötig die Dicke des alten Sperrrings zu messen und, mit seinen neu der selben Dicke zu ersetzen.

Der Sperrring 15 wenn sind Sie im Begriff, das alte Kugellager und die Welle zu verwenden, es ist nötig die Dicke des alten Sperrrings zu messen und, mit seinen neu der selben Dicke zu ersetzen

Das nadelförmige Lager die führende Welle. Stellen Sie mit Hilfe des Instruments 40-202 fest.


Das nadelförmige Lager der führenden Welle

Die Abnahme des nadelförmigen Lagers der führenden Welle


 

Die Tiefe der Anlage des nadelförmigen Lagers

Und = 39,5 mm

Die Tiefe der Anlage wird vom unteren Rand des Prüflineales bis zum oberen Rand des Lagers gemessen.

Das Kugellager

Die Anlage des Kugellagers in karter

 

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Stellen Sie den Sperrring auf die führende Welle fest.
2. Stellen Sie das Kugellager auf die führende Welle bis zum Anschlag fest.
3. Stellen Sie den hartnäckigen Fuß wyschimnogo des Instruments 3235 auf das Kugellager fest.
4. Stellen Sie wyschimnoj das Instrument 3235 für schlizami der Disk der Kupplung auf die Eingangswelle fest.
5. Drücken Sie auf das Kugellager, zwei Bolzen In, bestimmt in die Vertiefungen des hartnäckigen Fußes A gedreht
6. Drücken Sie das Lager bis zum Anschlag der Reihe nach ein und, allmählich zwei Bolzen drehend.

Die Warnung

Die Bolzen In es ist nötig abwechselnd zu drehen (zum Beispiel, auf der Halb-Wendung für Mal), anders kann man das Kugellager und beschädigen umdrehen.

Die Lage der Anlage des Kugellagers: die offene Seite des Plastikkörpers soll zur richtenden Buchse gewandt sein.


Die Prüfung des Rings des Synchronisators auf den Verschleiß

 

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Stellen Sie den Ring des Synchronisators auf gleitend muftu fest und messen Sie den Spielraum und bei der Hilfe schtschupa für die Messung der Spielraüme in den Punkten Und, In und S
2. Legen Sie die bekommenen Bedeutungen zusammen und teilen Sie die Summe auf 3.
3. Die bekommene Bedeutung soll weniger, als 0.5 mm nicht sein.

Die Anlage gleitend mufty – 3-ja/die 4. Sendungen


Die Seite mit dem Falz (ist vom Zeiger angegeben) ist zum Zahnrad 3 Sendungen gewandt.

Die Anlage der Feder des Synchronisators

 

Stellen Sie die Feder (ist vom Zeiger angegeben) ins Zahnrad fest, das spitze Ende der Feder in den Falz festgestellt.

Die Abnahme des Zahnrades der 5. Sendung

Und = die abnehmbare Einrichtung auf 22–115 mm, zum Beispiel, Kukko 17/2.

Die Anlage des Zahnrades der 5. Sendung

 

Die auftretende Kante ist zur Sendung des Rückwärtsgangs gewandt. Die Schmierkanäle sind zur 4. Sendung gewandt.

Die Abnahme / die Anlage des nadelförmigen Lagers der führenden Welle

Und = der Abzieher auf 22–28 mm, zum Beispiel, Kukko 11/4

In = der Hammer VW 771

Die Warnung

Vor der Anlage des Abziehers für die Abnahme des Lagers, spalten Sie / nehmen Sie die Plastikbuchse ab, wenn sie bestimmt ist. Für die Anlage des Lagers drücken Sie es bei der Hilfe oprawki VW 416В auf die Tiefe 214 mm ein, von der Oberfläche kartera messend.


DIE SPERRRINGE

Die Anlage des Sperrrings des Zahnrades der 4. Sendung
 

Bestimmen Sie maximal die mögliche Dicke des Sperrrings, der bestimmt sein kann, und stellen Sie es fest. Der Sperrring für das Zahnrad der 5. Sendung kommt auf dieselbe Weise heraus.

DIE DICKE DES SPERRRINGS, MM
DIE NUMMER
Der Sperrring 3 (braun)
2.00
902 945.01
Der Sperrring 4 (blau)
1.90
902 944.01
1.93
902 944.02
1.96
902 944.03
1.99
902 944.04
2.02
902 944.05
2.05
902 944.06
Der Sperrring 5
1.90
902 942.02
1.93
902 942.03
1.96
902 942.04
1.99
902 942.05
2.02
902 942.06

Der Aufstellungsort, die Auslese der Sperrringe

Die Sperrringe sind auf der Zeichnung bezeichnet, sie sind entsprechend ihrer Lage auf dem Moderator der Welle durchnummeriert.

Die Sperrringe 1, 2, 4 ist nötig es und 5 auszuwählen. Die Dicke des Sperrrings 3 immer postojanna.

Bestimmen Sie die notwendige Dicke der Sperrringe 1 und 2.

Die Abnahme der Nabe des Synchronisators 3-ej/der 4. Sendungen

VW 401/VW 402 = die hartnäckigen Füße
32–12 = die Disk
VW 408А = wykolotka
Und = der Abzieher auf 22–115 mm, als Kukko 17/2

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Stellen Sie die folgenden Instrumente wie gezeigt in der Zeichnung fest. Vor der Anlage des Abziehers Und, drücken Sie den Ring des Synchronisators 3 Sendungen (es wird vom Zeiger angewiesen) an das Zahnrad 3 Sendungen.
2. Nehmen Sie die Nabe des Synchronisators ab.

Die Anlage der Nabe des Synchronisators 3-ej/der 4. Sendungen

 

Die Anlage der Plastikbuchse
 

Stellen Sie die Plastikbuchse In zusammen mit dem nadelförmigen Lager A fest
Die Warnung

Die Plastikbuchse In wird nur auf dem Moderator der Welle mit den Schmierrillen (sind vom Zeiger angegeben) für 3-ej/der 4. Sendungen festgestellt.


Die Regulierung der führenden Welle

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Festigen Sie die führende Welle im Schraubstock mit den weichen Verlegungen auf den Schwämmen
2. Stellen Sie Und, raspornuju die Platte 3167, auf die 3. Sendung fest.
3. Stellen Sie karter auf raspornuju die Platte fest, es auf das führende Zahnrad angezogen.

Die Anlage des Sperrrings

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Stellen Sie glubinomer auf karter fest und messen Sie die Entfernung bis zur unteren Rille auf der Welle. Und = 28,5 mm.
2. Stellen Sie glubinomer auf karter fest und messen Sie die Entfernung bis zum Aufstellungsort des Kugellagers. b = 26,8 mm.
3. Bestimmen Sie die notwendige Dicke des unteren Sperrrings. Der Umfang ch: ch = und - b. ch = 28,5 - 26,8 = 1,70 mm. Bestimmen Sie die notwendige Dicke des Sperrrings (Siehe die Tabelle 1).
4. Stellen Sie den Sperrring und das Kugellager auf die Welle bei der Hilfe oprawki 30-100 fest.
5. Suchen Sie den Sperrring der größten Dicke auf, den man einstellen kann. Siehe die Tabelle 2.

Die Tabelle 1

Der Umfang
Die Dicke
Die Nummer
1.64 – 1.71
1.69
902 941.05
1.72 – 1.79
1.77
902 941.06
1.80 – 1.87
1.85
902 941.07
1.88 – 1.95
1.93
902 941.08
1.96 – 2.03
2.01
902 941.09
2.04 – 2.11
2.09
902 941.10
2.12 – 2.19
2.17
902 941.11
2.20 – 2.27
2.25
902 941.12
2.28 – 2.35
2.33
902 941.13

Die Tabelle 2

Die Dicke (mm)
Die Nummer
1.69
902 941.05
1.77
902 941.06
1.85
902 941.07
1.93
902 941.08
2.01
902 941.09
2.09
902 941.10
2.17
902 941.11
2.25
902 941.12
2.33
902 941.13

Die Abnahme der äußerlichen Schelle dwuchrjadnogo des konischen Rollenlagers

 

Die Anlage der äußerlichen Schelle dwuchrjadnogo des konischen Rollenlagers

 

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Stellen Sie wyschimnuju die Platte des Abziehers 3128 unter die äußerliche Schelle fest.
2. Stellen Sie die Leiste VW 771/29 fest und stellen Sie den Bolzen auf karter die Getrieben fest. Beim Drehen des Bolzens, die äußerliche Schelle wird mit kartera abgenommen.

Die Abnahme der inneren Schelle dwuchrjadnogo des konischen Rollenlagers

 


Die Warnung

Für die Abnahme der inneren Schelle, die äußerliche Schelle Und soll bestimmt sein.


Die Anlage der inneren Schelle dwuchrjadnogo des konischen Rollenlagers

 

Das führende Zahnrad und pustotelyj die Welle

 
1. Carter der Hauptsendung
2. Die Scheibe S3
3. dwuchrjadnyj das konische Rollenlager – wnejschjaja die Schelle
4. Das führende Zahnrad
5. dwuchrjadnyj das konische Rollenlager – die innere Schelle
6. Der Sperrring
7. Das nadelförmige Lager – die 1. Sendung
8. Das Zahnrad der ersten Sendung
9. Der Ring des Synchronisators die-1. Sendung
10. Die Nabe des Synchronisators – 1-aja/die 2. Sendungen
11. Der Sperrring
12. Das nadelförmige Lager – die 2. Sendung
13. Gleitend mufta – 1. / 2. Sendungen
14. Der Ring des Synchronisators – die 2. Sendung
15. Das Zahnrad die 2. Sendungen
16. Der Sperrring
17. Das Zahnrad 3 Sendungen
18. Der Sperrring
19. Das Zahnrad der 4. Sendung
20. Der Sperrring
21. Das nadelförmige Lager – die 5. Sendung
22. Das Zahnrad der 5. Sendung
23. Der Ring des Synchronisators – die 5. Sendung
24. Der Sperrring
25. Die Nabe des Synchronisators – die 5. Sendung / die Sendung des Rückwärtsgangs
26. Der Sperrring
27. Das nadelförmige Lager – die Sendung des Rückwärtsgangs
28. Gleitend mufta – die 5. Sendung / die Sendung des Rückwärtsgangs
29. Der Ring des Synchronisators – die Sendung des Rückwärtsgangs
30. Das Zahnrad der Sendung des Rückwärtsgangs
31. Das konische Rollenlager – die innere Schelle
32. Die Sperrschnitzbuchse für die äußerliche Schelle des konischen Rollenlagers
33. Das konische Rollenlager – die äußerliche Schelle
34. Die Scheibe S4
35. Die prischimnaja Platte
36. Die Scheibe
37. Carter die Getrieben

Die Warnung

Das führende Zahnrad 4 entspricht dem gezahnten Kranz (ein Paar der gezahnte Kranz / das führende Zahnrad). Bei dem Ersatz Paares den gezahnten Kranz / das führende Zahnrad regulieren Sie die Anlage des führenden Zahnrades, sowie pustotelogo der Welle und des gezahnten Kranzes.

Die auftretende Kante der Nabe des Synchronisators 10 ist zur 2. Sendung gewandt. Die Nabe 10 zusammen mit dem Zahnrad der 1. Sendung abzunehmen. Verwenden Sie die hartnäckigen Platten VW 401 und VW 402. Stellen Sie bei der Hilfe oprawki VW 415А und der Buchse VW 519 fest.

Die Rille des Zahnrades 17 ist zum Zahnrad der 4. Sendung gewandt.

Die Kante des Zahnrades 19 ist zum Zahnrad 3 Sendungen gewandt.

Die auftretende Kante der Nabe 25 ist zum Zahnrad der 5. Sendung gewandt. Nehmen Sie die Nabe 25 zusammen mit dem Zahnrad der 5. Sendung ab. Stellen Sie mit Hilfe der Buchse 2010 fest.

Die Anlage der Sperrschnitzbuchse 32 wird beim Ersatz der äußerlichen Schelle (diese Buchse nicht gefordert ist nur bei der Produktion) notwendig.

Die Scheibe 36 kompensiert die Erweiterung je nach der Temperatur (der Erwärmung). Für die Abnahme wyswerlite die Öffnung in der Scheibe nehmen Sie mit Hilfe der Schraube eben ab.


Die Anlage der Feder des Synchronisators ins Zahnrad

 

Stellen Sie die Feder (ist vom Zeiger angegeben) ins Zahnrad fest, das spitze Ende in die Rille festgestellt.

Die Prüfung auf den Verschleiß des Rings des Synchronisators

 

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Drücken Sie den Ring des Synchronisators zu gleitend mufte und messen Sie den Spielraum und bei der Hilfe schtschupa für die Messung der Spielraüme in den Punkten Und, In und S
2. Legen Sie die bekommenen Bedeutungen zusammen und teilen Sie die Summe auf 3.
3. Die bekommene Bedeutung soll weniger, als 0.5 mm nicht sein.

Die Anlage gleitend mufty 1-oj/die 2. Sendungen

 

Die Seite mit der Rille soll zum Zahnrad der 1. Sendung gewandt sein.

Die Abnahme des Zahnrades 3 Sendungen

Und = der Abzieher auf 22–115 mm, als Kukko 17/2

Die Anlage des Zahnrades 3 Sendungen

 

Die Lage der Anlage: die Rille soll zum Zahnrad der 4. Sendung gewandt sein.

Die Abnahme des Zahnrades der 4. Sendung

 

Die Anlage des Zahnrades der 4. Sendung

 

Die Abnahme der Nabe des Synchronisators

 

Nehmen Sie die Nabe des Synchronisators zusammen mit dem Zahnrad der 5. Sendung ab. Verwenden Sie den Abzieher Und auf 22–115 mm, als Kukko 17/2.

Die Identifizierung des Rings des Synchronisators

 

Die Produktion der Ringe mit mehr, als 3 jasytschkami, war eingestellt.

Die Abnahme der inneren Schelle des konischen Rollenlagers

 

Nehmen Sie die innere Schelle zusammen mit dem Zahnrad der Sendung des Rückwärtsgangs ab. Verwenden Sie den Abzieher Und auf 22–115 mm, als Kukko 17/2.

Die Anlage der inneren Schelle des konischen Rollenlagers

 

Die Anlage gleitend mufty der 5. Sendung / der Sendung des Rückwärtsgangs

Der diagonalnaja Streifen 1 ist zum Zahnrad der Sendung des Rückwärtsgangs gewandt.
Die Seite mit der Rille 2 ist zum Zahnrad der 5. Sendung gewandt.

Die Abnahme der Sperrschnitzbuchse

 

Verwenden Sie den Abzieher Und auf 22–115 mm, als Kukko 17/2. Die Anlage der Buchse wird beim Ersatz der äußerlichen Schelle (nicht gefordert diese Buchse ist nur bei der Produktion notwendig).

Die Abnahme der äußerlichen Schelle des konischen Rollenlagers

 

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Drehen Sie den speziellen Bolzen für die Abnahme in wyschimnuju die Platte (der Bolzen М10 von der Länge 50 mm, stotschennyj auf einem Ende bis zum Durchmesser М8).
2. Nehmen Sie wyschimnuju die Platte und die äußerliche Schelle mit kartera mit Hilfe des Hammers ab

Die Anlage der äußerlichen Schelle des konischen Rollenlagers

 

Die Anlage des Sperrrings des konischen Rollenlagers

 

Suchen Sie den Sperrring der größten Dicke auf, den man einstellen kann, und stellen Sie es fest. Die notwendige Dicke der Sperrringe der Nabe des Synchronisators und die Dicke der Sperrringe der Zahnräder der 3-3/4. Sendungen klärt sich auch, wie die Dicke des Sperrrings des konischen Rollenlagers.

Die Liste der Sperrringe

DIE DICKE DES SPERRRINGS, MM
DIE NUMMER
Der Sperrring 1
2.00
902 945.01
2.02
902 950.02
2.04
902 950.03
2.06
902 950.04
2.08
902 950.05
2.10
902 950.06
Der Sperrring 2 (blau)
1.90
902 947.01
1.93
902 947.02
1.96
902 947.03
1.99
902 947.04
2.02
902 947.05
Der Sperrring 3 (blau)
2.50
902 947.06
Der Sperrring 4
1.90
902 946.02
1.93
902 946.03
1.96
902 946.04
1.99
902 946.05
2.02
902 946.06
Der Sperrring 5
1.87
902 952.01
1.90
902 952.02
1.93
902 952.03
1.96
902 952.04
Der Sperrring 6 (braun)
2.00
902 945.01
Der Sperrring 7 (blau)
1.90
902 944.01
1.93
902 944.02
1.96
902 944.03
1.99
902 944.04
2.02
902 944.05
2.05
902 944.06

Die Stelle der Anlage/Auslese der Sperrringe
Die Sperrringe sind entsprechend ihrer Lage auf dem Moderator der Welle durchnummeriert.

Die Sperrringe 1, 2, 4, 5 ist nötig es und 7 auszuwählen.

Die Dicke der Sperrringe 3 und 6 immer postojanna.

Das Differential in der Gebühr
 
1. Der Körper des Differentiales
2. Der Bolzen des gezahnten Kranzes
3. Das große Rollenlager – die innere Schelle
4. Das Zahnrad des Antriebes des Tachometers
5. Das große Rollenlager – die äußerliche Schelle
6. Die Scheibe S1
7. Der Deckel
8. Die hartnäckige Scheibe
9. Die Satelliten
10. Die Achse der Satelliten
11. Der Stift der Achse der Satelliten
12. Die Zahnräder der Halbachsen
13. Der gezahnte Kranz
14. Das kleine Rollenlager – die innere Schelle
15. Das kleine Rollenlager – die äußerliche Schelle
16. Die Scheibe S2

Die Warnung

Beim Ersatz des Körpers des Differentiales 1 regulieren Sie die Anlage des gezahnten Kranzes.

Verwenden Sie die Bolzen 2 nur der geforderten Spezifikation. Ziehen Sie sie gleichmäßig in diagonalnom die Ordnung fest.

Stellen Sie das große Rollenlager 3 mit Hilfe der Instrumente VW 295 und VW 551 fest.

Bemerken Sie die Dicke der Scheibe 6.

Vor der Anlage der hartnäckigen Scheibe 8 schmieren Sie sie transmissionnym mit dem Öl ein.

Nehmen Sie die Achse der Satelliten 10 bei der Hilfe wykolotki nach der Abnahme des Stiftes der Achse der Satelliten ab.

Den Stift der Achse der Satelliten 11 nehmen Sie bei der Hilfe wykolotki ab.

Der gezahnte Kranz 13 und das führende Zahnrad sind der Freund zum Freund angepasst. Beim Ersatz Paares den gezahnten Kranz / das führende Zahnrad, führen Sie die Regulierung durch. Für die Anlage – erwärmen Sie bis zu 100 ° Mit und stellen Sie mit Hilfe der Zentrierungsstifte fest.

Das kleine Rollenlager 14 stellen Sie mit Hilfe der Buchse 40-21 fest.

Bemerken Sie die Dicke der Scheibe S2.