Audi 100/A6

1990-1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi 100/A6
- 1. Die Betriebsanweisung
   1.2. Das Paneel der Geräte Audi A6/A6 Avant, S6/S6 Avant
   1.3. Die Signal- und Kontrolllampen
   + 1.4. Die Anlage der Sitze
   1.5. Die elektrischen Scheibenheber
   1.6. Die Anlage des Steuerrads
   1.7. Das Zündschloß
   1.8. Die Schalter
   1.9. Die Hebelumschaltern des Lichtes
   1.10. Die Scheibenwischer und stekloomywateli
   1.11. Die Heizung und die Lüftung
   1.12. Die Klimaanlage
   1.13. Die Anlage der äusserlichen Spiegel
   1.14. Die elektrischen zusammengelegten äusserlichen Spiegel
   1.15. Das Pod'emno-sdwischnaja Paneel des Dachs
   1.16. Der Klappdeckel der Tankluke
   1.17. Die automatische Getriebe
   1.18. Das dynamische Programm der Umschaltung (DPS)
   1.19. Das Ersatz- oder Notprogramm
   1.20. Die Lagen des Bedienungshebels
   1.21. Die Einrichtung kick-down
   1.22. Die Empfehlungen nach dem Fahren
   1.23. Die Kombination der Geräte
   1.24. Die Kontrolllampen
   1.25. Die Symbole der roten Farbe (1 Stufen der Rangfolge)
   1.26. Die Symbole der gelben Farbe (2 Stufen der Rangfolge)
   1.27. Der Bordcomputer
   1.28. Die Schalter
   1.29. Das System der Aufrechterhaltung der ständigen Geschwindigkeit
   1.30. Das System der Scheibenwischer und stekloomywatelej
   1.31. Die automatische Klimaanlage
   1.32. Die wosduchowypusknyje Geräte
   1.33. Die Steuertafel vom unabhängigen Heizkörper
   1.34. Die elektronische Differentialsperre (EDS)
   1.35. Die Kontrolle des Niveaus des Öls
   1.36. Der Verstärker des Steuerantriebes / Servotronic, den Regler des Reiselichtstreifens
   1.37. Das System der Abkühlung
   1.38. Die Bremsflüssigkeit
   1.39. Die Farbenbezeichnungen der Schutzvorrichtungen
   + 1.40. Der Ersatz der Lampen
   1.41. Die Hilfsableitung
   1.42. Die Verwirklichung der Starthilfe
   1.43. Die Personalangaben des Autos
   1.44. Der 4-Zylinder-Motor im Umfang die 1,8 l
   1.45. Der 4-Zylinder-Motor im Umfang die 1,9 l
   1.46. Der 5-Zylinder-Dieselmotor
   1.47. Der empfohlene Druck in den Reifen
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 3.2. Die Dieselmotoren
+ 3.3. Die Abnahme und das Schott der Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
+ 6. Das Brennstoffsystem
+ 7. Das Auspuffsystem
+ 8. Die Systeme des Starts, der Zündung
+ 9. Die Transmission
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Aufhängungen, die Lenkung
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die segenbringenden Räte










1.24. Die Kontrolllampen

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

1 Temperatur der kühlenden Flüssigkeit

Das Register arbeitet bei der aufgenommenen Zündung. Jedoch soll nach dem Einschluss eine bestimmte Zeit bis zur Anlage des Zeigers in die Lage gehen, die der tatsächlichen Temperatur entspricht.

Das Intervall der Temperaturen des kalten Motors

Bis sich der Zeiger im linken Teil der Skala befindet, vermeiden Sie die erhöhten Wendungen und die Belastung des Motors!

Das Arbeitsintervall der Temperaturen

Beim normalen Regime der Bewegung des Schützen des Temperaturanzeigers soll sich innerhalb des mittleren Teiles der Skala schwingen.

Bei der bedeutenden Belastung des Motors und der hohen Temperatur der äusserlichen Luft des Schützen kann weggehen und ist nach rechts nach der Skala weiter. Es soll kein Anlass für die Besorgnis werden, bis die Signallampe des Systems der Abkühlung blinzelt.

Die Signallampe

Das Blinzeln der Signallampe der Temperatur / des Niveaus der kühlenden Flüssigkeit während der Bewegung zeugt vom Fallen ihres Niveaus oder der Überhitzung. Bleiben stehen, betäuben Sie den Motor und stellen Sie den Grund der Defekte fest.

2 – das Tachometer

Der rote Sektor der Skala entspricht dem Umfang der maximalen Wendungen, zulässig kurzzeitig für den eingefahrenen und erwärmten Motor. Es ist empfehlenswert, jedoch ist man später bei der Errungenschaft vom Zeiger des gegebenen Sektors der Skala, am meisten auf die erhöhte Sendung umgeschaltet zu werden oder, das Gas zu vermindern. Im Laufe der Probe ist nötig es wyssokooborotnych die Regimes zu vermeiden.

3 – die Temperatur der äusserlichen Luft

Das Register arbeitet bei der aufgenommenen Zündung.

Bei der Umschaltung des Displays der Autos mit der automatischen Klimaanlage auf die Aussagen durch die Fahrenheits-Skala (° F) ändert der Temperaturanzeiger der äusserlichen Luft entsprechend die Indikation automatisch.

Bei den Temperaturen von +5 ° Mit bis zu 0 ° Mit auf dem Display rechts von den Hauptaussagen erscheint das Symbol in Form von der Schneeflocke.

Bei den Temperaturen von 0 ° Mit bis zu–5 ° Mit die Schneeflocke erscheint links von der Hauptindikation.

Das Erscheinen des Symbols in Form von der Schneeflocke benachrichtigt den Fahrer über die Notwendigkeit der Erscheinungsform der besonderen Vorsicht wegen der Gefahr des Glatteises.

Auf dem bewegungsunfähigen Auto oder bei der Bewegung mit der sehr kleinen Geschwindigkeit kann die Indikation der Temperatur etwas höher als tatsächliche Temperatur infolge der vom Motor ausgestrahlten Wärme sein.

4 – das Tachometer

Die Teilung der Skala des Tachometers in die Sektoren klärt sich vom Typ des Motors. Deshalb sind die Divergenzen mit der Illustration möglich. Das Tachometer ist mit dem digitalen Zähler des allgemeinen und einmaligen Laufes, sowie dem Register vom Intervall der technischen Wartung ausgestattet.

Die Zähler des Laufes

Der obere Zähler registriert allgemein, und unter – der einmalige Lauf. Die Genauigkeit des Abzählens des einmaligen Laufes des unteren Zählers bildet 100 m

Der Zähler des einmaligen Laufes wird auf die Null vom Druck mindestens im Laufe von 2 Sekunden der Schaltfläche der Ableitung, die neben dem Tachometer gelegen ist festgestellt.

Das Register der Intervalle der technischen Wartung

Nach dem Einschluss der Zündung an der Stelle des Zählers des einmaligen Laufes im Laufe von einigen Sekunden blinzelt die Indikation der nächsten technischen Wartung. Beim Eintritt der Frist der nächsten technischen Wartung blinzelt die Indikation im Laufe von den etwa 60 Sekunden auch nach dem Start des Motors. Auf Wunsch nicht erwartend, kann man die volle Zeit des Ablaufes der Indikation, vom Druck der Schaltfläche der Ableitung (neben dem Tachometer) auf den Zähler des einmaligen Laufes umgeschaltet werden.

Die Indikation der nächsten technischen Wartung erscheint im Voraus – für 1000 km oder für 10 Tage. Es ist das Erscheinen der nächsten Indikation möglich:

OEL – die Bedienung – der Ersatz des Öls

ln 1 – die Inspektionsbedienung

ln 2 – die zusätzliche technische Wartung

Nach der Durchführung der technischen Wartung kippt die Indikation auf dem Unternehmen Audi herum.

Die Indikation der Defekte

Bei Vorhandensein vom Defekt in der Kombination der Geräte an der Stelle der Zähleranzeigen des einmaligen Laufes erscheint die Indikation "dEF". Den Defekt entfernen Sie auf dem Unternehmen Audi unverzüglich.

5 – die Schaltfläche der Ableitung des Zählers des einmaligen Laufes

Der Zähler des einmaligen Laufes wird auf die Null vom Druck mindestens im Laufe von 2 Sekunden der Schaltfläche der Ableitung, die neben dem Tachometer gelegen ist festgestellt.

6 – das Register des Niveaus des Brennstoffes im Tank

Nach dem Einschluss der Zündung und nach der Auftankung soll 2 Minuten bis zur Anlage des Zeigers in entsprechend dem tatsächlichen Rest des Brennstoffes die Lage gehen.

Die Kapazität des Tanks der vorderradgetriebenen Autos bildet etwa 80 Liter, und allradgetrieben neben 75 Litern. Es ist die genäherten Bedeutungen. Die tatsächlich zurechtgemachte Anzahl kann sich von den gegebenen Größen etwas unterscheiden.

Wenn der Zeiger bis zum Reservefeld angekommen ist, bedeutet es, dass es im Vorrat neben 12 Litern übrig blieb.

Das Anbrennen des Symbols der Tankstelle in der Kombination der Geräte erinnert, außerdem über die Notwendigkeit der Auftankung. Niemals produzieren Sie den Brennstoff bis zum trockenen Tank.

8 – strelotschnyje die Stunden

Die Zeit wird von der Schaltfläche des Reglers der Helligkeit der Einblendung der Geräte festgestellt. Bei jedem einmalig wytjagiwanii und die Wendung der Schaltfläche des Schützen überspringt für ein Minute. Wenn die Schaltfläche in der ausgedehnten Lage festzuhalten, sie umgedreht, werden so die Zeiger zuerst langsam beginnen, und dann ist schneller, aller die Skala durchzulaufen.

9 – die Temperatur des Öls des Motors

Bis das Öl erwärmt wurde, ist nötig es nicht zu versuchen, die volle Motorleistung zu realisieren. Wenn man der Zeiger des Gerätes, wie die Ausnahme, in den Umfang der hohen Temperaturen kommen wird, die Wendungen des Motors verringern muss. Nach diesem Schützen soll in den normalen Arbeitsumfang zurückkehren. Wenn der Zeiger im Umfang der hohen Temperaturen bleibt, bleiben stehen, betäuben Sie den Motor und prüfen Sie das Niveau des Öls. Wenn das Niveau in der Norm und nach dem Start des Motors die Signallampe des Drucks des Öls nicht blinzelt, so ist es möglich, die hohen Wendungen vermeidend, bis zum nächsten Unternehmen Audi zu fahren.

10 – das Voltmeter

Das Voltmeter führt die Anstrengung des elektrischen Bordnetzes vor. Die normale Größe: 12–14 Volt. Bei der Senkung der Anstrengung beim arbeitenden Motor ist es 12 Volt niedriger prüfen Sie die Stromversorgung (der Akkumulator und der Generator) auf dem Unternehmen Audi. Während des Starts des Motors kann die Anstrengung niedriger als 8 Volt fallen.

11 – die Einblendung der Geräte

Bei der aufgenommenen Beleuchtung ist die Regulierung der Helligkeit der Einblendung der Geräte vom Drehen der Schaltfläche möglich.