Audi 100/A6

1990-1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi 100/A6
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 3.2. Die Dieselmotoren
+ 3.3. Die Abnahme und das Schott der Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
+ 6. Das Brennstoffsystem
+ 7. Das Auspuffsystem
+ 8. Die Systeme des Starts, der Zündung
+ 9. Die Transmission
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Aufhängungen, die Lenkung
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
- 14. Die segenbringenden Räte
   14.1.1. Die unterbrochenen Nummern
   14.1.2. Der Kauf des alten Autos oder der geheimnisvolle Satz der Zahlen und der Buchstaben
   14.2. Die Haltbarkeit des Autos
   14.3. Über die Parallelität der Brücken des Autos und des Anhängers
   14.4. Die Vorbereitung des Autos auf den Winter
   14.5. Wird – die segenbringenden Räte nicht geführt
   14.6. Von der Veränderung der Stellen "abgelegt" nichts ändert sich?
   14.7. Der Besuch in den Autoservice
   + 14.8. Der Motor
   + 14.9. Die Klimaanlage
   14.10. Der Turbokompressor
   - 14.11. Drei in einem – oder, wie den Katalysator zu bewahren
      14.11.1. Wie der Katalysator arbeitet
      14.11.2. Was den Katalysator tötet
      14.11.3. Die Feinde des Katalysators
   + 14.12. Der Akkumulator
   14.13. Der Generator
   14.14. Probuksowotschka
   14.15. "Der Automat"
   + 14.16. Das Bremssystem
   + 14.17. Die Räder und die Reifen










14.11.2. Was den Katalysator tötet

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Absage des katalytischen Neutralisationsbehälters kann aus einigen Gründen geschehen, obwohl es der Prozess allmählich gewöhnlich ist, der ohne spezielle Ausrüstung zu fangen es ist unmöglich.

"Das Herz" der Mehrheit der Katalysatoren ist aus der Keramik - des Materials, das durch die Zerbrechlichkeit bekannt ist hergestellt. Das Auto zu den Geschwindigkeiten kann ins Schlagloch geraten, sich über etwas oder sogar stoßen ist einfach, vom Körper des Katalysators nach dem Stein "anzünden", und davon kann der katalytische "Ziegel" platzen. Danach der Verlust vom "Herz" der Arbeitsqualitäten – die Sache der Zeit.

Die Konverter der neuen Generation, die den metallischen Monolith enthalten, sind nach diesem Teil nicht so verwundbar. Sie, natürlich zu zerschlagen, es ist möglich, aber jedenfalls ist es nicht so einfach.