Audi 100/A6

1990-1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi 100/A6
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 3.2. Die Dieselmotoren
+ 3.3. Die Abnahme und das Schott der Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
+ 6. Das Brennstoffsystem
+ 7. Das Auspuffsystem
+ 8. Die Systeme des Starts, der Zündung
+ 9. Die Transmission
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Aufhängungen, die Lenkung
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
- 14. Die segenbringenden Räte
   14.1.1. Die unterbrochenen Nummern
   14.1.2. Der Kauf des alten Autos oder der geheimnisvolle Satz der Zahlen und der Buchstaben
   14.2. Die Haltbarkeit des Autos
   14.3. Über die Parallelität der Brücken des Autos und des Anhängers
   14.4. Die Vorbereitung des Autos auf den Winter
   14.5. Wird – die segenbringenden Räte nicht geführt
   14.6. Von der Veränderung der Stellen "abgelegt" nichts ändert sich?
   14.7. Der Besuch in den Autoservice
   - 14.8. Der Motor
      14.8.2. Die Analyse dymnosti des Auspuffes
      14.8.3. Viel "isst", aber leise fährt
      14.8.4. Der gezahnte Riemen für den Antrieb des Mechanismus der Gaswechselsteuerung
      14.8.5. Dass man wissen muss, das Öl tauschend
      14.8.6. Die Kolben
      14.8.7. Die Ventile
      + 14.8.8. Die Lager
      + 14.8.9. Den Eigentümern des Autos mit dem Dieselmotor
      14.8.10. Den Eigentümern des Autos mit inschektornym vom Motor
   + 14.9. Die Klimaanlage
   14.10. Der Turbokompressor
   + 14.11. Drei in einem – oder, wie den Katalysator zu bewahren
   + 14.12. Der Akkumulator
   14.13. Der Generator
   14.14. Probuksowotschka
   14.15. "Der Automat"
   + 14.16. Das Bremssystem
   + 14.17. Die Räder und die Reifen










14.8.2. Die Analyse dymnosti des Auspuffes

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die diagnostische Überprüfung wäre unvollständig ohne Analyse dymnosti des Auspuffes des Autos. Er ist schon genug erwärmt, so dass die Zeit, zu seiner "Lende" heranzukommen und dem Pferd "unter den Schwanz hineinzuschauen".

Der Auspuff des intakten Motors ist tatsächlich farblos. Aus dem Ausblaserohr erscheint der kaum erkennbare leichte Rauch der weißen Farbe, dessen Intensität sich auf den heftigen Druck auf das Pedal des Gases steigert.

Ins Frostwetter das intakte Auto die ziemlich dicken Klubs der Weiße behält ein Paar (zurück, mit dem Rauch nicht zu verwirren!), zeugend von der vollen Verbrennung des Brennstoffes.

Die Auspuffgase – sich lange einzuatmen ist teuerer. Wir betäuben den Motor. Aber es noch nicht das Finale. Man braucht, die innere Oberfläche des Pfropfens maslosaliwnoj die Hälse nachzuprüfen. Das Vorhandensein auf ihr der Spuren wspenennoj die Emulsionen der schmutzig-gelben Farbe – das sehr beunruhigte Symptom, das über das Durchfließen ins Öl tossola sagt. Den Deckel des erweiternden Behälters oder des Heizkörpers abgenommen, prüfen Sie tossol nach. Die Aufmerksamkeit: um die Verletzung zu vermeiden, es machen muss es auf dem abkühlenden Motor! Der fette Film auf der Oberfläche tossola, ebenso, wie wspenennoje das motorische Öl – die Vorboten der eiligen Reparatur des Motors.

Wohl, und allen. Wir prüften "den Patienten" vollständig nach, buchstäblich von der Spitze der Nase bis zum Schwanz spazieren gegangen. Eben benutzten bei der Besichtigung nicht kostspielig, unzugänglich der Mehrheit der Kraftfahrer die Ausrüstung, und, was uns von der Natur gegeben ist: von der Sehkraft, dem Gehör, dem Geruch und, natürlich, geheimnisvoll vom "grauen Stoff".

Die Analyse dymnosti des Auspuffes

Ölig ring- pojassok in der Breite 6-8 mm auf der äusserlichen Oberfläche des Ausblaserohres des Autos ("trauer- obodok") – die Untersuchung der erhöhten Kosten des Öls. Die Generalüberholung des Motors ist unvermeidlich.

Der Rauch der schwarzen Farbe

Das Merkmal der unvollständigen Verbrennung des Brennstoffes. Das Stromversorgungssystem bereitet die sehr reiche Mischung vor und braucht die Regulierung.

Der Rauch graublau (violett) der Schattierung

Das Merkmal der erhöhten Kosten des Öls. Der Motor fordert den Ersatz maslos'emnych kolpatschkow oder der Reparatur der zilindro-Kolben- Gruppe.

Der dicke weiße Rauch

Das Merkmal des Verbrennens der Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder des Motors. Die kühlende Flüssigkeit gerät in die Brennkammer.

Der Rauch mit dem Geruch der Auspuffgase aus dem abgenommenen Stutzen des Systems der Lüftung kartera (sapuna) des Motors

Das Merkmal des Durchbruchs der durcharbeitenden Gase in fett karter wegen der vergrösserten Spielraüme in der zilindro-Kolben- Gruppe.