Audi 100/A6

1990-1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi 100/A6
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 3.2. Die Dieselmotoren
+ 3.3. Die Abnahme und das Schott der Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
+ 6. Das Brennstoffsystem
+ 7. Das Auspuffsystem
+ 8. Die Systeme des Starts, der Zündung
+ 9. Die Transmission
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Aufhängungen, die Lenkung
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
- 14. Die segenbringenden Räte
   14.1.1. Die unterbrochenen Nummern
   14.1.2. Der Kauf des alten Autos oder der geheimnisvolle Satz der Zahlen und der Buchstaben
   14.2. Die Haltbarkeit des Autos
   14.3. Über die Parallelität der Brücken des Autos und des Anhängers
   14.4. Die Vorbereitung des Autos auf den Winter
   14.5. Wird – die segenbringenden Räte nicht geführt
   14.6. Von der Veränderung der Stellen "abgelegt" nichts ändert sich?
   14.7. Der Besuch in den Autoservice
   - 14.8. Der Motor
      14.8.2. Die Analyse dymnosti des Auspuffes
      14.8.3. Viel "isst", aber leise fährt
      14.8.4. Der gezahnte Riemen für den Antrieb des Mechanismus der Gaswechselsteuerung
      14.8.5. Dass man wissen muss, das Öl tauschend
      14.8.6. Die Kolben
      14.8.7. Die Ventile
      + 14.8.8. Die Lager
      + 14.8.9. Den Eigentümern des Autos mit dem Dieselmotor
      14.8.10. Den Eigentümern des Autos mit inschektornym vom Motor
   + 14.9. Die Klimaanlage
   14.10. Der Turbokompressor
   + 14.11. Drei in einem – oder, wie den Katalysator zu bewahren
   + 14.12. Der Akkumulator
   14.13. Der Generator
   14.14. Probuksowotschka
   14.15. "Der Automat"
   + 14.16. Das Bremssystem
   + 14.17. Die Räder und die Reifen










14.8.6. Die Kolben

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Den Motor des Autos manchmal vergleichen mit dem Herzen des Menschen. Wirklich, er arbeitet ständig, bis sich der Wagen bewegt. Freilich, ist solcher Vergleich nicht vollkommen korrekt. Doch das Herz, wie auch jeden lebendigen Organismus, ununterbrochen samowosstanawliwajetsja: darin gehen die Prozesse des Absterbens der alten Käfige und ihrer Ersetzung neu, jung ständig. Wessen wirst du über den nicht lebendigen Mechanismus – über den Automotor auf keine Weise sagen. Er wird, ungeachtet aller unserer Bemühungen abgenutzt, es ist tatsächlich irreversibel. Jedoch hängen die Intensität solchen Verschleißes, die Ressource des Motors bis zur Generalüberholung, wie auch die Haltbarkeit des ganzen Autos in ganz, davon in vieler Hinsicht ab, inwiefern qualitativ er gemacht ist und sachkundig wird bewirtschaftet.

Es sind dem Verschleiß die Hauptdetails des Motors – die Kolben mit den Kolbenringen, die Triebstangen und die Zylinder besonders unterworfen. Die Arbeit der Kolben des Motors beeindruckt am meisten. Doch, sich hin- und hergehend zwischen den oberen und unteren toten Punkten bewegend, decken sie die riesige Entfernung ab. So bildet bei der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle 5000 U/min und den Lauf des Kolbens in 75 mm der summarische Weg des Kolbens 375 m in einer Arbeitsstunde diese Entfernung in der Minute es werden schon 2 km 250 m, und für den Monat des Betriebes bis 8 Stunden im Tag, die Ausgehtage ausschließend, wird der Kolben auf 460 km den Platz wechseln. Bei der intensiven Arbeit des Autos für 5 Jahre (und zwar solche Dauer des Betriebes des Autos bis zu kapremonta bestätigt die Statistik) wird der Kolben die Entfernung in 24 000 km abdecken!

Also, der Verschleiß des Kolbens und der zu ihm verknüpften Details ist unvermeidlich. Jedoch unterscheiden sich die Größen des Verschleißes der Kolbengruppen (die Kolben – die Kolbenringe) bis zur Generalüberholung der Motoren verschiedener Firmen voneinander sehr. So tritt der Höchstverschleiß der Kolben und der Kolbenringe der Motoren Mercedes-Benz, Volkswagen, BMW, der Mehrheit der amerikanischen und japanischen Firmen nach dem Lauf neben 300 000 km. Gleichzeitig brauchen die Motoren andere, der sagen wir, weniger vollkommenen Modelle, den Ersatz der Kolben und der Kolbenringe schon nach 50 000 km des Laufes (fast in 10 Male weniger!).

Worin hier der Grund? Wie die Haltbarkeit dieser Details von den Bedingungen des Betriebes abhängt? Für die Antwort auf diese Fragen betrachten wir zwei typische Konstruktionen der Kolbengruppen des Benzinmotors und des Dieselmotors. Wir werden vor allem erinnern dass sich der Druck der Gase innerhalb der Zylinder dieser Motoren am Anfang des Arbeitslaufs etwa zweimal unterscheidet. Im Vergasermotor oder im Motor mit der unmittelbaren Einspritzung des Benzins bildet es 4055 kg/cm2, im Dieselmotor ist 70–80 kg/cm2. Deshalb und unterscheiden sich die Kolben der Benzin- und Dieselmotoren ein von anderem, obwohl die konstruktiven Hauptlösungen bei ihnen identisch sind.

Der typische Kolben des Vergasermotors ist aus der Aluminiumlegierung gegossen und ist außen mit der Schicht des Zinns für die Verbesserung prirabatywajemosti zum Spiegel des Zylinders abgedeckt. Sein Oberteil – der Kopf – hat kleiner auf 0,1 mm den Durchmesser, als den Innendurchmesser des Zylinders. Es ist für die Verhinderung des Einkeilens des Kopfes im Zylinder bei der Erwärmung gemacht. In den Ringrillen sind zwei kompressionnych und ein maslos'emnoje der Ring aufgestellt. Der untere Teil des Kolbens – der Rock – im querlaufenden Schnitt ist oval, und nach der Höhe hat die konische Form: im Oberteil – der kleinere Durchmesser, als in unter. Außerdem innerhalb der Warzen des Kolbens mit den Öffnungen unter den Kolbenfinger wplawleny zwei thermostatische Stahleinschübe. Das alles ist für die Verhinderung der Erhöhung der Reibung zwischen dem Rock und dem Spiegel des Zylinders beim Erwärmen des Kolbens gemacht. Kleiner habend, als beim Aluminium, den Koeffizienten der thermischen Erweiterung, diese Einschübe den Rock in der Richtung, senkrecht die Achsen des Kolbenfingers zusammenziehen.

Die Öffnung unter den Kolbenfinger in den modernen Motoren verschieben von der Achse der Symmetrie zur rechten Seite des Motors gewöhnlich. Für die richtige Montage des Kolbens mit der Triebstange und ihrer Anlage in den Zylinder des Motors neben der Öffnung der Warze gibt es das Zeichen, das zur Seite des Vorderteiles des Motors gewandt sein soll. Solche Absetzung machen für die Verkleinerung der bildenden Seitenkraft des Drucks der Gase, drückend den Kolben zu einer der Seiten des Zylinders auf dem Takt "den Arbeitslauf".

Die Triebstange soll richtig sorijentirowan im Motor auch sein. Auf seiner Vorderseite existiert die Öffnungen für den gerichteten Strahl des Öls auf die beladene Seite des Spiegels des Zylinders (in einigen Motoren fehlt diese Öffnung). Die Beilagen und der Deckel des unteren Kopfes der Triebstange haben die entsprechenden Zeichen für die richtige Montage auch. Von der Genauigkeit der Herstellung des Kolbens und seiner richtigen Auslese zur Öffnung des Zylinders hängt seine weitere Arbeitsfähigkeit und die Haltbarkeit wesentlich ab. Die führenden Automobilbaufirmen verwenden heute das System, entsprechend dem die Kolben nach dem Außendurchmesser gewöhnlich auf fünf oder mehrere Klassen durch 0,01 mm müde sind. Außerdem sie raseleny auf 3–4 Kategorien durch 0,004 mm entsprechend dem Durchmesser der Öffnung unter den Kolbenfinger. Die Zylinder des Motors haben die ähnliche Teilung in fünf Klassen auch. Solches System erlaubt am genausten, den Kolben der entsprechenden Klasse zu jedem, sogar dem abgenutzten Zylinder, und den Finger der nötigen Kategorie zur Öffnung in den Warzen und zur Triebstange auszuwählen. Für die Generalüberholung der Motoren, bestehend gewöhnlich in rastotschke der Zylinder, geben die Firmen die Reparaturkolben der vergrösserten Umfänge aus.

Der Kolben des modernen Dieselmotors ist auf die Wahrnehmung der höheren Drücke berechnet, deshalb er hat die große Dicke des Bodens und der Warzen. Außerdem unterscheidet sich die Konstruktion des Kolbens des Dieselmotors von betrachtet früher etwas. Der Hauptunterschied ist eine Unterbringung der Brennkammer unmittelbar im Kopf des Kolbens. Da die Verbrennung beim Verbleib des Kolbens unweit des oberen toten Punktes geschieht, erwärmen die heissen Gase den Kopf des Kolbens stärker, und werden die Wände des Oberteiles des Zylinders verhältnismäßig weniger, als in den Benzinmotoren erwärmt. Für die sichere Verdichtung des Kolbens im Zylinder auf seiner äusserlichen Oberfläche sind fünf Rillen unter die Kolbenringe gemacht. In drei oberen Rillen sind kompressionnyje die Ringe bestimmt. In den unteren Rillen sind zwei maslos'emnych die Ringe aufgestellt. Viele Firmen stellen kompressionnyje die Ringe des rechteckigen Schnitts her, es ist von nichts sich unterscheidend von den Ringen der Benzinmotoren praktisch. Jedoch progressiver, obwohl teuererer, die Konstruktion mit konusnoj die obere Arbeitsoberfläche ist. Den Winkel der Neigung bildend des Kegels bei solchen Ringen machen gewöhnlich 10 °. Die Anwendung konusnych der Ringe gewährleistet einige Erhöhung ihrer Haltbarkeit, da auf dem Takt "den Arbeitslauf" die Komponente der Kraft des Drucks der Gase auf konusnuju die Oberfläche des Rings es an den Spiegel des Zylinders zusätzlich drückt. Eine Besonderheit der Bedienung und der Reparatur der Kolben mit konusnymi kompressionnymi von den Ringen ist die genaue Kontrolle der Spielraüme. Die Spielraüme zwischen der Rille und maslos'emnymi von den Ringen kontrollieren ebenso, wie und in den Benzinmotoren.

Die Kräfte der Reibung zwischen den Oberflächen des Rockes des Kolbens und den Spiegel des Zylinders bei den Dieselmotoren ist höher, als in den Benzinmotoren. Für die Erhöhung der Haltbarkeit auf die Oberfläche des Rockes der Kolben in den modernen Firmen tragen die Schicht der speziellen kolloidno-Graphitdeckung auf. Es verbessert prirabatywajemost des Kolbens zum Zylinder um vieles und verlängert die Frist seiner Arbeit bis zur Generalüberholung. Die ähnliche Bearbeitung der sich reibenden Oberflächen der Kolben verwenden heute und auf den Benzinmotoren.

Außer dem Verschleiß der Oberflächen des Rockes, werden auch die Rillen unter kompressionnyje die Ringe des Kolbens abgenutzt. Außerdem wird die Rille unter maslos'emnoje der Ring abgenutzt, obwohl es solcher Verschleiß gewöhnlich wohin weniger ist. Bei dem Verschleiß der Rillen des Rings beginnen immer mehr intensiv, nach unten und nach oben nach der Höhe der Rille den Platz zu wechseln, und immer mehr deutlich wird die sogenannte Pumphandlung der Ringe. Es wird in den immer mehr zunehmenden Kosten karternogo die Öle des Motors gezeigt. In die Brennkammer geratend, verbrennt es dort, obrasuja der graublaue Rauch, der aus dem Ausblaserohr des Autos hinausgeht. Beim bedeutenden Verschleiß der Rillen verbessert der Ersatz der Ringe auf neu die Situation wenig. Es tritt die objektive Notwendigkeit im Ersatz der ganzen Kolbengruppe mit sehr wünschenswert rastotschkoj der Zylinder auf den Reparaturumfang. Alle beschriebenen Arten des Verschleißes ist natürlich und leider ein unabwendbarer Prozess.

Mit dem natürlichen Verschleiß des Motors kann man erfolgreich kämpfen, seine Arbeitsfähigkeit verlängernd. Amerik hier, zu öffnen ist nötig es nicht. Einfach ist man notwendig akribisch, die Forderungen nach dem Betrieb des Autos zu erfüllen, das qualitative Öl und die fetten Filter zu benutzen, die Brennstoffapparatur sachkundig zu regulieren. Die guten Ergebnisse gibt die Anwendung der qualitativen Modifikatoren des Öls und des Brennstoffes, der Präparate, die die Mikrostruktur der oberflächlichen Schichten der Reibung der Motoren ändern.

Daneben hängt der Verschleiß des Motors, wie auch des ganzen Autos in ganz, vom Fahrer, von seiner Qualifikation und der technischen Schriftkundigkeit in vieler Hinsicht ab. Doch dienen nicht umsonst die Autos einer und derselbe Marke bei ein Fahrer lange und störungsfrei, bei anderen – werden fast jede Woche repariert. Der erfahrene Fahrer fast lässt die Arbeiten des Motors mit der Überlastung, um so mehr – die Detonation niemals zu. Er hört ständig zu, wie sein Motor arbeitet, und sofort reagiert auf die Überlastung, die widerhallende, niskotonalnym vom Laut auf der herabgesetzten Frequenz des Drehens der Kurbelwelle begleitet wird. Das Regime der Vertreibung des Autos wird vom erhöhten Verschleiß des Motors auch begleitet. Hier bietet sich die Analogie mit dem Pferd und dem Reiter an: der sorgsame Wirt ohne besondere Bedürfnis wird den vierfüßigen Freund nicht peitschen, es zwingend, von der Stelle in den Steinbruch, besonders zu laufen wenn das Pferd noch nicht aufgewärmt wurde. Natürlich, in den kritischen Situationen kann der Fahrer sich keck erlauben, es ist äusserst heftig, das Auto vertreiben. Aber wenn solcher steile Stil der Fahrt zur Gewohnheit wird, die Reparatur des Motors bei solchem Autoraser ist doppelt früher als es sicher gewährleistet es ist von den technischen Bedingungen vorgesehen.

Oft wird auch anderer beobachtet, die nicht von keinen Instruktionen die Art des Verschleißes vorgesehen ist. Es ist der Notbruch der schatunno-Kolben- Gruppe und vor allem der Ringe und der Oberschwellen der Ringrillen des Kolbens. In den Benzinmotoren ist es vor allem mit der Detonation verbunden. Wir werden erinnern, dass die Detonation wsrywopodobnoje die Verbrennung der brennbaren Mischung im Zylinder, begleitet von der sprunghaften Erhöhung des Drucks in der Brennkammer ist. Es ist dem gleichbedeutend heftigen Schlag uwessistoj vom Vorschlaghammer nach dem bewegungsunfähigen Kolben und den Ringen. Die Details, natürlich, sind auf die Belastung nicht berechnet und können gebrochen werden, dann den scharfen Scherben den Spiegel des Zylinders beschädigt. Der Gründe der Detonation etwas. Jedoch ist die Hauptsachen von ihnen – diese Arbeit des Motors auf dem Benzin mit niedriger, als es von den technischen Bedingungen, oktanowym von der Zahl, sowie die Überhitzung und die Arbeit auf der reichen brennbaren Mischung vorgesehen. Der erfahrene Fahrer ist verpflichtet, die Detonationklopfen bei der Arbeit des Motors und sofort zu hören, die Abgabe des Brennstoffes bei der Vertreibung zu verringern, und dann, die Gründe der Detonation zu entfernen. Der Laut der Detonation ist wyssokotonalnyje die metallischen Nasenstüber, die nach der Frequenz mit den Wendungen der Kurbelwelle übereinstimmen. Sie können auf dem Hintergrund anderer Laute des arbeitenden Motors, besonders – bei der ein wenig frühen Zündung kaum hörbar sein, und, bei der ganz unbedeutenden Verkleinerung der Abgabe des Brennstoffes (dem Gas) zu verschwinden. Solche kaum bemerkenswerte Detonation zeugt von der richtig regulierten Kohle des Zuvorkommens der Zündung. Aber es kommt und so vor dass die Detonationklopfen sofort auf den Druck auf das Pedal des Gases erscheinen, dass es, natürlich, unzulässig ist, und, die Bewegung in solchem Regime gleichbedeutend rasbiwaniju vom Hammer der Innere des Motors fortzusetzen.

Die Dieselmotoren sind gegen die Veränderung des Bestandes des Dieselbrennstoffes nicht so empfindlich, obwohl in ihnen die Unannehmlichkeiten geschehen, die zum erhöhten Verschleiß der Details kriwoschipno-schatunnoj die Gruppen führen. Es vor allem die Überhitzung des Motors und die mit ihm verbundene Verkleinerung der Zähigkeit des Öls besonders wenn es der nicht hohen Qualität. Der erhöhte Verschleiß kann Untersuchung und der falschen Regulierung der Pumpe hoch dawleni, und der Verschlechterung des Zerstäubens des Brennstoffes in den Brennkammern wegen des Verstoßes der Arbeit der Düsen sein. Und, natürlich, vieles hängt vom Fahrer ab.

Also, aus ganz obenernannt kann man solche verallgemeinerten Schlussfolgerungen machen. Die Haltbarkeit Ihres Autos, und so wie auch des ganzen Beförderungsmittels insgesamt, hängt von zwei Faktoren ab: von der Qualität der Herstellung, für die die Hersteller- Firma, und vom Niveau des technischen Betriebes verantwortlich ist, für das der Fahrer schließlich verantwortlich ist. Daran muss man sich wie beim Kauf des Autos, als auch bei der Vorbereitung und der Ausbildung der Fahrer erinnern.