Audi 100/A6

1990-1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi 100/A6
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 3.2. Die Dieselmotoren
+ 3.3. Die Abnahme und das Schott der Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
+ 6. Das Brennstoffsystem
+ 7. Das Auspuffsystem
+ 8. Die Systeme des Starts, der Zündung
+ 9. Die Transmission
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Aufhängungen, die Lenkung
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
- 14. Die segenbringenden Räte
   14.1.1. Die unterbrochenen Nummern
   14.1.2. Der Kauf des alten Autos oder der geheimnisvolle Satz der Zahlen und der Buchstaben
   14.2. Die Haltbarkeit des Autos
   14.3. Über die Parallelität der Brücken des Autos und des Anhängers
   14.4. Die Vorbereitung des Autos auf den Winter
   14.5. Wird – die segenbringenden Räte nicht geführt
   14.6. Von der Veränderung der Stellen "abgelegt" nichts ändert sich?
   14.7. Der Besuch in den Autoservice
   - 14.8. Der Motor
      14.8.2. Die Analyse dymnosti des Auspuffes
      14.8.3. Viel "isst", aber leise fährt
      14.8.4. Der gezahnte Riemen für den Antrieb des Mechanismus der Gaswechselsteuerung
      14.8.5. Dass man wissen muss, das Öl tauschend
      14.8.6. Die Kolben
      14.8.7. Die Ventile
      + 14.8.8. Die Lager
      - 14.8.9. Den Eigentümern des Autos mit dem Dieselmotor
         14.8.9.1. Als zieht den Dieselmotor heran
         14.8.9.2. Warum lärmt der Dieselmotor
         14.8.9.3. Der Abgang des Dieselmotors
         14.8.9.4. Die Defekte des Dieselmotors mit der Brennstoffapparatur Bosch
         14.8.9.5. Der Kauf des gebrauchten Motors
         14.8.9.6. Sei der Dieselmotor gesund
      14.8.10. Den Eigentümern des Autos mit inschektornym vom Motor
   + 14.9. Die Klimaanlage
   14.10. Der Turbokompressor
   + 14.11. Drei in einem – oder, wie den Katalysator zu bewahren
   + 14.12. Der Akkumulator
   14.13. Der Generator
   14.14. Probuksowotschka
   14.15. "Der Automat"
   + 14.16. Das Bremssystem
   + 14.17. Die Räder und die Reifen










14.8.9.5. Der Kauf des gebrauchten Motors

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Seien Sie beim Kauf des gebrauchten Dieselmotors aufmerksam. Die Dieselmotoren arbeiten lange, aber es bedeutet nicht, dass Sie alle traditionell abgenutzten Stellen nicht anschauen sollen. Auf einigen Motoren ist es sehr leicht, wie die Dauer des Betriebes, als auch den Verschleiß zu maskieren. Bei der Einschätzung des Zustandes solchen Motors gibt es die Gefahr "lopuchnutsja", wenn Sie sich den Dieselmotoren schlecht zurechtfinden.

Wie auch bei den Benzinmotoren, der Auspuff des Dieselmotors soll besdymnym sein. Außerdem soll der Rauch aus dem offenen Hals maslosaliwnoj die Hörer auf dem erwärmten Motor nicht hinausgehen. Da dem Dieselmotor groß schumnost eigen ist, als dem Benzinmotor, Sie den Arbeitslärm vom Klopfen der abgenutzten Kolben, der Triebstangen, raspredwala usw. Wenn bei Ihnen die Zweifeln in Bezug auf den Zustand des Motors unterscheiden sollen, so wenden sich hinter der Hilfe zu den Spezialisten.

Die Turbodiesel sind sehr populär, da die Turboaufladung den Charakteristiken des Dieselmotors gut beitritt. Die Turbokompressoren arbeiten mit dem kleinen Druck der Aufladung und auf den kleinen Wendungen des Motors, was mit ihm länger, als bei den Benzinmotoren die Laufzeit gewährleistet. Die Turbodiesel kommen für die Schlepper und die Mehrtonnenlastkraftwagen ausgezeichnet heran.

Jedoch ist es den automatischen Dieselgeräten schwierig, den Anfragen der automatischen Getriebe wegen der sanften Charakteristik des Drehmoments zu entsprechen. Nur wenige Hersteller sind von diesem Problem beunruhigt. Darunter Citroen, Mercedes, Peugeot und vor kurzem sich anschließend an ihm Opel, sondern auch jenes verwenden sie die automatischen Getrieben nur auf den Wagen der Mittelklasse.

Allen der anwachsenden Popularität dankend, sehen auf die Dieselmotoren wie den armen Verwandte nicht mehr, und nach dem Niveau der Ausstattung entsprechen sie den Benzinmitmenschen vollständig.

Beim Kauf beachten Sie den restlichen Wert des Dieselmotors. Seinerzeits haben die Dieselwagen der Größe des Umfanges der Verkäufe der Autos in Deutschland angeregt, aber der Berg des Umfanges der Verkäufe war noch vier Jahre rückwärts erreicht und vor unserer Zeit geht den allmählichen Rückgang, so dass sich überzeugen, dass Sie für die Ehre nicht überbezahlen, ein Eigentümer des Dieselautos zu werden.

Prüfen Sie den Lauf. Die Dieselwagen gehen für ihre potentiell hohe Zuverlässigkeit und den möglich großen Lauf ab. Besonders, wenn sie von den Neuen gekauft werden. Aber es bedeutet ganz und gar nicht, dass Sie den Zähler des Laufes nicht beachten sollen. Wirklich, viele Händler haben nicht gern, mit den Autos, deren Lauf für 80 Tausend km überschritten hat und entsprechend zu tun zu haben korrigieren den Preis für sie. Oder schlicht und einfach stürzen den Lauf auf dem Zähler einfach. Der Lauf in 160 Tausend km ist für den gut bedienten Dieselmotor vollkommen natürlich, aber denken Sie zweimal nach, wenn der Zähler 320 Tausend km oder besonders wenn dieses gebrauchte Taxi mit solchem Lauf vorführt.

Mit Ausnahme des Motors, die Mehrheit der Dieselwagen nach der Einrichtung sind den Benzinmitmenschen identisch, selb verhält sich und zu den Aufhängungen, den Bremsen, aber berücksichtigen Sie die Preise für die Ersatzteile. Zum Beispiel, dienen die Auspuffsysteme lange, aber unterscheiden sich von den ähnlichen Benzinmotoren. Und wenn Sie sich gewöhnt haben, die Ersatzteile bei rasborschtschikow des Unfall-Kfz zu kaufen, so meinen Sie, dass die Details der Benzinmotoren äußerlich ähnlich sein können und, nach den Umfängen herankommen, jedoch unterscheidet sich der Block der Zylinder des Dieselmotors vom ähnlichen Block des Benzinmotors und meistens kann als Ersatz nicht gewählt sein. Auch werden die Übertragungszahlen der Getrieben und der Kupplung unterschieden.